Du möchtest Bitcoin verkaufen? - So machst du es richtig!

Bitcoin verkaufen – Einfach erklärt

BTC verkaufen

Es gibt viele Anleger, die ihre Bitcoins kaufen und aufbewahren, weil sie den Kursanstieg abwarten möchten. Doch es kann auch vorher lohnenswert sein, sich die Bitcoins in Euro auszahlen zu lassen. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie BTC verkauft werden können. Darum geht es in diesem Artikel.

Bitcoin verkaufen – so geht es richtig

Wer seine BTC verkaufen möchte, sollte sich zunächst in seinem näheren Umfeld bei Freunden und Bekannten erkundigen, ob diese an einem Verkauf interessiert sind. Dadurch lässt sich ein besserer Preis aushandeln. Der Verkauf selbst kann so einfacher gehalten werden.

Wer sich für Bitcoin anmelden und diese veräußern möchte, sollte sich vorher über den aktuellen Wechselkurs informieren, damit der ganze Vorgang fair gestaltet werden kann. Falls der Kurs zu niedrig ist, ist es manchmal ratsam, noch ein wenig zu warten.

Es ist aber auch möglich die Bitcoins online zu verkaufen. Bei den Portalen ist es fast immer erforderlich, sich zunächst dort zu registrieren und anzumelden.

Danach erfolgt die Eingabe der Summe an BTC, die verkauft werden sollen. Das Auszahlen auf das Konto des Verkäufers ist selbstverständlich möglich, nämlich per Amazon-Gutschein, PayPal oder Sofortüberweisung. Auf das Konto oder bei PayPal lassen sich Bitcoins in Euro auszahlen.

Anzeige

Es gibt aber auch Portale, bei denen keine Registrierung erforderlich. Dann muss der Anleger lediglich angeben, wie viele BTC er veräußern will und kann sich die Coins in Euro auszahlen lassen.

Wer sich auf einem solchen Portal registrieren lassen und Bitcoin verkaufen möchte, braucht eine E-Mail-Adresse. Nachdem der Anleger eingegeben hat, wie viele Coins er veräußern möchte, ist das Geschäft abgeschlossen. In den meisten Fällen ist eine Registrierung notwendig, andernfalls ist das Auszahlen auf das Konto nicht möglich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/53p-qUgAxnI

Bitcoin verkaufen – welche Möglichkeiten gibt es?

Wer BTC verkaufen möchte, sollte wissen, dass dieser Vorgang dem Kauf von Bitcoins sehr ähnlich ist. Zunächst muss ein passender Partner oder eine Börse gefunden werden, damit die geeignete Auszahlungsmethode gewährleistet ist. Ist diese Suche abgeschlossen, kann der Verkauf stattfinden.

Bitcoins können zunächst einmal im Austausch gegen Bargeld verkauft werden. Dazu stehen drei verschiedene Möglichkeiten bereit. Anleger können Bitcoins an Personen verkaufen, an einem Geldautomaten veräußern , um sich Bitcoins in Euro auszahlen zu lassen oder BTC online verkaufen.

  • Wer BTC an Personen verkaufen möchte, um Bargeld zu erhalten, wählt die einfachste Möglichkeit. Der Verkäufer benötigt in der Regel keine Informationen vom Käufer.
  • Es gibt verschiedene Dienste, die Tradern dabei behilflich sind, einen passenden Handelspartner in der näheren Umgebung zu finden, dem sie ihre Coins veräußern können.
  • Es gibt außerdem lokale Gruppen, bei denen Anleger andere Trader persönlich treffen können und in diesem Zusammenhang ihre BTC verkaufen können. Treffen sich diese Gruppen sogar häufiger in der Umgebung des Anlegers, kann er seine BTC sogar regelmäßig veräußern und dabei gutes Geld verdienen.

Es gibt eine Reihe von Websites, die Käufer und Verkäufer von Bitcoins zusammenbringen. In größeren Städten gibt es selbstverständlich mehr Nutzer, wodurch es einfacher ist, seine Bitcoin in Geld umzuwandeln.

Bitcoins an Automaten verkaufen und Bargeld erhalten

Eine weitere einfache Methode Bitcoins zu veräußern , sind spezielle Geldautomaten. Dabei werden Bitcoins in Bargeld umgetauscht. In vielen größeren Städten befinden sich solche Geldautomaten, doch bei einigen ist lediglich der Ankauf möglich.

Doch es gibt auch andere Geldautomaten, an denen sich Bitcoins einzahlen, kaufen und verkaufen lassen. Mit dem Tool Coin ATM Radar ist es möglich, die Städte zu finden, in denen sich solche Geldautomaten befinden. Auch die einzelnen Funktionen können auf diese Weise herausgefunden werden.

Andererseits ist es auch möglich, Bitcoins online zu verkaufen und dafür Bargeld zu erhalten. Es gibt verschiedene Anbieter, die das auf ihrer Seite ermöglichen. Dazu muss der Trader online einen Verkaufsauftrag erstellen. Anschließend muss er warten, bis sich ein Käufer für seine Coins findet und mit seinem Angebot einverstanden ist.

BTC an Bitcoin-ATM verkaufen

Haben beide das Angebot akzeptiert, kann der Verkäufer seine Bankverbindung mitteilen. Das Auszahlen auf sein Konto ist natürlich die gängigste Form, sich für den Verkauf entlohnen zu lassen. Bestätigt der Vierkäufer die erhaltene Zahlung, kommt es zur Freigabe der Bitcoins, die dann dem Käufer übertragen werden.

Wer seine Bitcoins online veräußern möchte, wählt eine sehr komfortable Methode aus, doch auch eine, die nicht besonders anonym ist. Es gibt verschiedene Dienste, in denen Bitcoins mit US-Dollar oder Euro bezahlt werden.

Anschließend wird der Betrag auf das Konto oder die Kreditkarte des Verkäufers überwiesen. Für europäische Verkäufer gibt es verschiedene Dienste, die besser geeignet sind als solche aus Übersee. Mittlerweile ist es auch möglich Bitcoin zu verkaufen und im Gegenzug Gold dafür zu erhalten.

Dann wiederum gibt es Portale, bei denen Verkäufer und Käufer selbst die jeweiligen Bedingungen bestimmen können, zu denen die Bitcoin verkauft werden. Die Portale selbst kontrollieren die ausgesuchten Zahlungsmethoden nicht, sondern das obliegt lediglich den beiden Parteien, die Coins verkaufen und kaufen möchten. Als Zahlungsart stehen dann Dienste wie PayPal, Neteller oder Scrill zur Verfügung.

Bitcoin zum Einkaufen verwenden

Wer Bitcoins verkaufen möchte, muss dies nicht immer gegen eine Währung tun, denn es gibt noch andere Methoden, etwas für seine eigenen Münzen zu erhalten. Anleger können nämlich auch mit der Kryptowährung einkaufen, und zwar fast alles, was sie sich vorstellen können. Das kann für einige Trader eine bessere Möglichkeit sein, als diese zum Verkauf anzubieten.

Es ist sogar möglich, regelmäßig wiederkehrende Rechnungen mit Bitcoin auszugleichen. Dazu stehen verschiedene Zahlungsdienstleister in Europa bereit. Diese müssen lediglich offen für eine SEPA-Überweisung sein und sie akzeptieren.

Wer aktuell gerade nicht Bitcoin Gold kaufen möchte, kann diese auch in Gold umtauschen. Dabei handelt es sich um eine originelle Art, sich für Coins entlohnen zu lassen. Eine Handelsplattform ist dazu nicht erforderlich.

Ist es möglich, hohe Summen der Kryptowährung zum Verkauf anzubieten?

Viele Trader, Unternehmer und Portale gehen regelmäßig mit hohen Summen an Bitcoins um. Deshalb gibt es auch Portale, bei denen Bitcoin verkauft und Summen in Millionenhöhe dafür gezahlt werden.

Meistens sind diese Portale jedoch lediglich auf Unternehmen spezialisiert und zahlen das Geld nicht an einzelne Personen aus. Als herkömmlicher Anleger, der seine Coins an den Mann bringen möchte, ist man gezwungen, sich an andere Portale zu wenden, die bessere Optionen für Einzelpersonen bieten.

Wie lässt sich beim Verkauf ein guter Preis erzielen?

Wer Bargeld für den Verkauf seiner Bitcoin erhalten möchte, sollte darauf achten, auf welchem Portal er den besten Preis dafür erzielen kann. Es gibt Käufer, die sich zwingend für einen privaten Kauf entschieden haben und deshalb gerne maximal zehn Prozent über dem herkömmlichen Kaufpreis bezahlen würden.

  • Allerdings ist diese Art des Verkaufs von Bitcoin aufwendiger als bei anderen Arten, doch wenn der Verkäufer dafür einen höheren Preis erhält, kann sich das durchaus lohnen.
  • Geldautomaten für den Verkauf von Bitcoin zu nutzen, ist nicht besonders empfehlenswert, da hier in der Regel eine Gebühr verlangt wird, die zwischen fünf und zehn Prozent des Kaufpreises liegt. Auch hier kommt das Tool Coin ATM Radar wieder ins Spiel, denn damit lassen sich die Gebühren der einzelnen Automaten vergleichen.
  • Am komfortabelsten ist der Verkauf von Coins auf einer dafür vorgesehenen Börse. Dort kann der Trader seine Bitcoins zu Geld machen. Doch auch dort werden Gebühren fällig. Sie liegen meist zwischen 0,2 und 1,5 Prozent je Verkauf.

Wie sicher ist der Verkauf von Bitcoin?

Bitcoin gegen Dollar tauschen

Es ist ein Treffen mit einem Bitcoin Käufer geplant? Das sollte an einem öffentlichen Ort stattfinden. Damit ist genügend Sicherheit für beide Seiten gewährleistet. Vorher sollten sich Käufer und Verkäufer das jeweilige Profil des anderen anschauen und dabei die Historie studieren.

Auch das Feedback der anderen Handelspartner ist auf den Profilen ersichtlich. So verschaffen sich Käufer und Verkäufer einen guten Überblick über das Geschäftsgebahren des jeweils anderen.

Ist es möglich, eine Blockchain Brieftasche online zu erstellen?

Es ist leicht möglich, eine Blockchain Brieftasche zu erstellen, in der die Coins aufbewahrt werden können. Das kann sogar ein Laie durchführen. Um eine Blockchain Brieftasche anzulegen, ist nur ein wenig Zeit erforderlich.

  • Die Anlage ist nicht auf eine Blockchain Brieftasche begrenzt, sondern kann auch auf mehrere ausgeweitet werden, die für verschiedene Zwecke genutzt werden können. Dies sorgt für noch mehr Sicherheit.
  • Damit eine Blockchain Brieftasche angelegt werden kann, müssen die dafür vorgesehenen Felder ausgefüllt werden. Dazu ist auch eine E-Mail-Adresse erforderlich. Dorthin werden die Adressen und die ID der Wallets gesendet.
  • In diesem Zusammenhang muss zur Anmeldung immer ein Passwort angegeben werden. Dieses Passwort muss sich mindestens aus zehn Zeichen zusammensetzen.
  • Dabei werden allerdings die Passwörter der Benutzer nicht gespeichert. Wer sein Passwort dummerweise vergessen hat, kann es nicht mehr rekreieren. Dann droht leider der Verlust des Inhaltes des Wallets.
  • Sobald eine E-Mail eintrifft, sollte die ID, die in der Nachricht mitgeteilt wird, auf der Website des Anbieters eingegeben und somit bestätigt werden. Sofort danach ist es möglich, Coins abzuheben oder einzuzahlen, damit Dienstleistungen oder gekaufte Waren bezahlt werden können.

Wie können Bitcoin aus dem Blockchain Wallet verkauft werden?

Wer Bitcoins aus seinem Blockchain Wallet verkaufen möchte, muss sie zunächst auf ein anderes Konto transferieren. Das ist zum Beispiel möglich, wenn gekaufte Dienstleistungen oder Waren bezahlt werden müssen.

Soll die digitale Währung in Euro oder US-Dollar eingetauscht werden, muss auch der sogenannte Austausch-Service involviert werden. Sobald der Empfänger den jeweiligen Betrag der Kryptowährung bekommen hat, muss er das Geld auf ein elektronisches Zahlungssystem oder die Bankkarte übertragen.

Auszahlungen, die ein Überträger tätigt, lassen sich einfach durchführen. Zunächst muss der passende Service ausgewählt werden und der Trader mit seinen Gebühren einverstanden sein. Dann müssen die Währungen BTC und Euro ausgewählt werden.

Im dafür vorgesehenen Formular wird anschließend die BitAdresse angegeben. Die Angabe des Verwendungszwecks ist ebenfalls notwendig. Anschließend wird die Rechnung mit BTC bezahlt, um dafür Euro zu erhalten. Damit ist der Vorgang schon abgeschlossen.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: