Bitcoin und Nvidia im Sinkflug: Jetzt aussteigen?

25.06.2024 09:13 339 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Bitcoin und Nvidia fallen: Zeit, aus diesen Anlagen auszusteigen?

Laut einem Bericht der Neue Zürcher Zeitung (NZZ) erleben sowohl Bitcoin als auch die Aktien von Nvidia derzeit einen Rückgang. Der Wert des Bitcoins ist seit seinem Jahreshöchststand Mitte März um etwa 15 Prozent gefallen und notierte zuletzt unter 62.000 Dollar. Diese Entwicklung wird auf verschiedene Faktoren zurückgeführt, darunter Netto-Abflüsse aus Bitcoin-ETFs sowie Verkäufe großer Bestände durch Miner.

Interessanterweise hat das Landeskriminalamt Sachsen kürzlich 50.000 beschlagnahmte Bitcoins liquidiert, was zusätzlichen Verkaufsdruck erzeugt haben könnte. Auch realwirtschaftliche Einflüsse wie das hohe Zinsniveau in den USA spielen eine Rolle bei der sinkenden Risikobereitschaft der Anleger.

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Bitcoin-Crash: BTC-Kurs stürzt kurzfristig unter 60.000 US-Dollar

BTC-ECHO berichtet über einen weiteren signifikanten Kurssturz des Bitcoins, der temporär unter die psychologisch wichtige Marke von 60.000 US-Dollar fiel und im Tief sogar bis auf 59.702 US-Dollar sank.

Einer der Hauptgründe für diese Talfahrt sind Verkäufe von beschlagnahmten BTC-Beständen durch deutsche Behörden sowie rekordverdächtige Abverkäufe durch Miner zur Deckung ihrer laufenden Kosten. Zudem sorgt die bevorstehende Auszahlung von bis zu 142.000 BTC durch die insolvente Krypto-Börse Mt.Gox ab Juli für zusätzliche Unsicherheit am Markt.

BKA: Movie2k-Bitcoin-Bewegungen liegen beim Generalstaatsanwalt

Laut Golem.de befinden sich aktuell große Mengen an Bitcoins im Besitz deutscher Sicherheitsbehörden aufgrund einer Beschlagnahmung im Zusammenhang mit dem Fall "Movie2k". Die Bewegungen dieser Coins werden nun vom Generalstaatsanwalt überwacht.

Diese Entwicklungen könnten ebenfalls Auswirkungen auf den aktuellen Bitcoin-Markt haben, da solche großen Transaktionen oft zu erheblichen Preisbewegungen führen können.

Bitcoin fällt um 7,8% auf unter $60,000

Marketscreener meldet, dass Bitcoin innerhalb eines Tages um ganze 7,8 % gefallen ist und damit kurzzeitig wieder unter die Marke von $60,000 gerutscht ist. Diese Volatilität zeigt erneut, dass Kryptowährungen weiterhin stark schwankungsanfällig bleiben.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Bitcoin und Nvidia erleben derzeit einen Wertverlust, der auf verschiedene Faktoren wie Verkäufe großer Bestände durch Miner und beschlagnahmte Bitcoins zurückgeführt wird. Diese Entwicklungen sowie das hohe Zinsniveau in den USA führen zu sinkender Risikobereitschaft bei Anlegern.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung