Bitcoin-Preis fällt unter 9.500 USD, Trader warnt vor einer 80% Korrektur

Bitcoin-Preis fällt unter 9.500 USD, Trader spricht eine Warnung aus

Bitcoin schlug am Dienstag einen der größten täglichen Kursverluste des Jahres ein mit der Folge, dass der kurzfristige Trendwechsel bestätigt wurde. 

Trader warnt vor einer 80%igen parabolischen Preiskorrektur

Der Marktwert der weltweit größten Kryptowährung notiert aktuell bei 9.412,81 US-Dollar auf Bitstamp, was einen Rückgang von ca. 14 Prozent gegenüber dem täglichen Eröffnungskurs von 10.848 US-Dollar bedeutet. Dabei handelt es sich um den zweitgrößten Rückgang an einem einzigen Tag im Jahr 2019, wobei der erste Preisrückgang von 13,67 Prozent am 27. Juni war.

Der Rückgang des Kurses dürfte auf die kürzlichen Medien zurückzuführen sein, da die Forderungen nach einer Regulierung des Libra-Projekts von Facebook und der Kryptowährungen im Allgemeinen zunehmen. Während der bisherige parabolische Trend von Bitcoin nun endgültig vorbei war, haben sich die Analysten auf eine weitere große Korrektur gefasst gemacht, die noch weitere Fortschritte auflösen könnte.

Nach Ansicht des erfahrenen Traders Peter Brandt, der einige der früheren Phasen von BTC/USD vorhergesagt hat, kann eine solche Korrektur bis zu 80 Prozent der gesamten Gewinne der Marktkapitalisierung bei Kryptowährungen ausmachen.

Anzeige

Auf Twitter schrieb er:

“Während die Parabel in BTC unterschiedlich dargestellt wurde, war die Parabel im gesamten Market-Cap-Chart laut und deutlich. Die Gesamtobergrenze sollte 80 Prozent korrigieren. Der größte Teil des Schadens des Verfalls wird bei Altcoins entstehen”. 

Im Anschluss schrieb der Investor und Trader Josh Rager weiter:

“Die Marktstruktur ist gebrochen und es wurden niedrigere Tiefststände bei höheren Zeitrahmen gesetzt. Es wird dazwischen kleinere Impulse geben, aber es sieht so aus, als ob der Trend die Leute verändert hat, kurzfristig”. 

Er fügte hinzu und bemerkte, dass der vorherige Bullenmarkt-Rückzug bis zu fünf Wochen dauerte, bevor die positive Stimmung überhandnahm.

Altcoins unterliegen schwereren Verlusten

Insbesondere Brandts Prognose von höheren Verlusten bei den Altcoins musste am Mittwoch noch bestätigt werden, wobei Bitcoin und viele große Altcoins ähnliche Verluste in den vergangenen 24 Stunden einbüßen mussten.

Etwas geringer als bei BTC sank Ether (ETH) und verlor 11,5 Prozent, um 198 USD zu erreichen, während Litecoin und Binance Coin im Vergleich ähnliche Verluste verzeichneten.

Quellenangaben: Cointelegraph
Bildquelle: Depositphotos.com

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: