Bitcoin ganz einfach mit Giropay kaufen | Der How-To-Guide

Bitcoin mit Giropay kaufen

BTC mit Giropay bezahlen

Immer mehr Menschen interessieren sich dafür, Bitcoins zu kaufen. Und diese Menschen sind nicht mehr nur professionelle Investoren oder technikaffine Krypto-Kenner. Darunter befinden sich auch viele Privatmenschen, welche an dem Handel mit Bitcoins selber etwas verdienen möchten.

Aus diesem Grund versuchen die Börsen und Exchanges bequeme, den Privatanleger bekannte Zahlungsmethoden einzuführen, damit der Kauf und Verkauf von Bitcoin und Co. so einfach wie möglich ist. Eine dieser Zahlungsmethoden stellt Giropay dar. Viele Banken und Händler verwenden bereits Giropay, der Service dürfte für die meisten unter Euch nicht unbekannt sein. Wir zeigen, wie man ganz einfach Bitcoin mit Giropay kaufen kann.

Was ist Giropay und wie funktioniert es?

Giropay ist ein Online-Bezahlverfahren und wird von vielen deutschen Banken und Finanzinstituten akzeptiert. Das Bezahlverfahren kommt beim Online-Banking zum Einsatz, in erster Linie beim E-Commerce. Online-Shops machen von Giropay regen Gebrauch, jedoch muss Deine Bank den Bezahlvorgang ebenfalls unterstützen. Zu diesen Banken gehören viele Regionalbanken, die Sparkassen, Volksbanken, die Postbank, Raiffeisenbanken, ComDirect.

  • Als Kunde einer dieser Banken kann Giro-Pay als eine Zahlungsmethode für das Kaufen im Internet genutzt werden. Dabei werden lediglich die Kontodaten angegeben und dann verifizierst Du, dass Du tatsächlich der Kontoinhaber bist.
  • Das geschieht zumeist durch die Eingabe einer TAN. Diese TAN wird per SMS von der Bank gesendet. Durch die Eingabe der TAN wird die Rechnung direkt an die Bank geschickt.
  • Die Zahlungen sollen, ähnlich der Sofortüberweisung, so schnell wie möglich sein. Zahlungen können damit innerhalb von wenigen Sekunden erledigt werden.
  • Der ganze Ablauf ist recht unkompliziert und erfordert keine besonderen Vorkenntnisse.
  • Giropay bietet neben der Geschwindigkeit und der Einfachheit auch noch eine Zahlungsgarantie.
  • Giro-Pay verifiziert die Zahlungen von selbst, stellt also selber sicher, dass die versandten Euros auch wirklich ankommen. Dadurch ist der Sofortkauf möglich, denn der Händler kann davon ausgehen, dass er seine Bezahlung auch wirklich erhält.

Ein Nachteil liegt allerdings in den Gebühren. Es handelt sich um einen Dienstleister, was bedeutet, dass der Service nicht umsonst ist. Die Gebühren muss der Online-Händler bezahlen, was dieser üblicherweise an den Kunden in Form von höheren Preisen weiterreicht. Ein weiterer Nachteil ist, dass bislang nur wenige Börsen und Exchange zum Kauf von Bitcoin Giropay anbieten.

Was andere Kryptowährungen angeht, sieht die Auswahl recht mau aus. Bei unbekannteren und kleineren Altcoins musst Du zumeist auf eine andere Zahlungsmethode umsteigen. Dennoch: Dort, wo das Bitcoin mit Giropay kaufen angeboten wird, stellt es eines der sichersten, schnellsten und zuverlässigsten Zahlungsarten dar, um sich am BTC Handel zu beteiligen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/gPB_G3O4gLc

Was braucht man, um Bitcoins mit Giropay zu kaufen?

  1. Möchte man mit Giropay die Bitcoins kaufen, dann brauchst Du zuallererst, wie schon oben beschrieben, eine Bank, die das Kaufen mit Giropay erlaubt. Ohne einen Account und ein Guthaben auf einer dieser Banken ist es nicht möglich, den Bezahldienst in Anspruch zu nehmen.
  2. Dann ist es noch wichtig, die Bitcoins nach dem Kauf an einem sicheren Ort aufzubewahren. Viele der Börsen erlauben es, Bitcoins auf dem eigenen Account zu sichern. Jedoch ist es meist keine gute Idee, sie hier zu lange liegen zu lassen, möchte man die Bitcoins nicht bald wieder verkaufen.
  3. Es ist wesentlich sicherer, sich um eine eigene Wallet zu kümmern und die Bitcoins nach dem Kaufen an dessen Adresse zu senden. Auf den elektronischen Brieftaschen sind sie besser geschützt als auf den Börsen, denn diese werden schneller das Ziel von Hackern.
  4. Auch wenn es nicht oft passiert, dass die Hacker tatsächlich Bitcoins stehlen können, ist es das Risiko nicht wert, sie dort liegen zu lassen. Mit dieser elektronischen Brieftasche und einer Bank, welche den Kauf mit Giro-Pay erlaubt, wäre alles gegeben, was man benötigt, um Bitcoins auf einigen der Börsen zu erstehen.

Aber welche Börsen ermöglichen das Kaufen mit Giropay?

Anzeige

Anycoin Direct

Anycoin Direct ist eine beliebte Börse, welche das Kaufen mit Giro-Pay erlaubt. Anycoin Direct ist ein niederländisches Unternehmen und hat seinen Sitz in Veghal. Das Unternehmen wurde im April 2013 unter dem Namen Bitplaats gegründet.

  • Die Anmeldung auf Anycoin Direct könnte kaum einfacher sein. Innerhalb von weniger als einer halben Stunde kannst Du bereits Bitcoins dein Eigen nennen. Das ist auch das erklärte Ziel des Unternehmen, Bitcoins und andere Kryptowährungen einfach und schnell erwerben zu können.
  • Neben der Bitcoin gibt es noch ein paar andere Altcoins, wie Ether, Litecoin und Dash, doch sehr groß ist die Auswahl nicht.
  • Als Zahlungsmethoden stehen neben Giropay auch PayPal, Sofortüberweisung, SEPA und Kreditkarten zur Verfügung.

Um auf Any-coin Direct Bitcoin mit Giropay zu kaufen, musst Du Dich zuerst auf der Webseite registrieren und einen Account erstellen.

  1. Beim Registrieren müssen ein paar persönliche Daten eingegeben werden, wie Name und E-Mail. Und um die Webseite vor Spam zu schützen, muss schließlich noch der Captcha eingegeben werden. Insgesamt ist der Vorgang schnell abgeschlossen.
  2. Dann sendet die Webseite eine Bestätigungsmail und nach dem Anklicken des Links in der Mail ist der Account verifiziert.
  3. Um mit Giro-Pay erwerben zu können, muss noch der Bank-Account verifiziert werden. Any-coin Direct will nur sichergehen, dass der Bank-Account auch zum neu angemeldeten Nutzer gehört.
  4. Der Anbieter verlangt deshalb, dass Du 1 € von Deinem Bank-Account auf das Konto von Any-coin Direct zahlst. Dieser 1 € wird Dir bei Deinem ersten Bitcoin Kauf gutgeschrieben.
  5. Nachdem dieser Euro zur Verifizierung versandt wurde, muss man sich ein paar Minuten gedulden. Es sollte jedoch nicht lange dauern. Danach ist alles bereit, um ein paar Bitcoins über den Bezahldienst Giropay zu erwerben.
  6. Auf dem Menüpunkt „Kaufen“ findest Du eine Auswahl der verschiedenen Kryptowährungen. Hier kannst Du Bitcoin auswählen und den Betrag, den Du zahlen willst. Dann wird Dir auch gleich angezeigt, wie viele Bitcoins Du für diesen Betrag gemäß des momentanen Kurses erhalten würdest.
  7. Darunter befindet sich das Eingabefeld für die Adresse Deiner Wallet und rechts davon die Auswahl für die Zahlungsweise. Gleichzeitig wird auch angezeigt, welche Gebühren bei der Transaktionen anfallen. Die Gebühren setzen sich einerseits aus den Mining-Gebühren der Schürfer und den Gebühren für das Zahlungsmittel zusammen. Beim Kauf mit Giro-Pay fällt auch immer eine Gebühr an.
  8. Insgesamt ist das Kaufen von Bitcoin bei Anycoin Direct etwas teurer als bei anderen Börsen. Dafür ist es aber äußerst unkompliziert und geht sehr schnell.
  9. Nachdem nun Giropay als Zahlungsoption ausgewählt wurde, sendet Deine Bank Dir per SMS eine TAN, die Du im Browser eingeben musst, um Dich als Besitzer des Kontos auszuweisen.
  10. Und dann heißt es nur, zu warten. Der Kauf an sich wird sofort abgewickelt, jedoch dauert es bei Bitcoin immer ein paar Minuten, bis die Transaktionen beim Empfänger ankommt.
  11. Nach dieser Zeit solltest Du jedoch endlich deine Bitcoins haben. Mit einem normalen Account kann man pro Tag nur Bitcoins im Wert von 100 Euro erwerben. Um mehr pro Tag erwerben zu können, müssen noch weitere Verifizierungsmaßnahmen durchgeführt werden.

BTC mit Karte kaufen

Auf BTCDirect mit Giropay kaufen

Anycoin Direct ist natürlich nicht die einzige Webseite, auf der man Bitcoin mit Giro-Pay kaufen kann. Als Alternative bietet sich auch das Unternehmen BTCDirect an, um Bitcoins zu erwerben. Auch dieses Unternehmen bietet den Kauf mit Giropay an und verfügt über eine ähnliche Auswahl an Altcoins wie Any-coin Direct. Jedoch geht hier die Anmeldung nicht so schnell.

  • Bei der Registrierung muss man neben Daten wie Name und E-Mail auch eine Kopie des Ausweises und ein ID Selfie schicken. Ein ID Selfie ist ein Foto, bei dem mit sich selbst mit dem Ausweis auf Brusthöhe fotografiert. Diese Sicherheitsmaßnahme soll Betrug vorbeugen.
  • Im nächsten Schritt hilft BTCDirect dabei, eine richtige Wallet auszusuchen.
  • Danach kannst Du auch schon beginnen, mit Giro-Pay Bitcoins zu kaufen. Neben Giropay stehen einem auch weitere Zahlungsarten zur Verfügung.
  • Die Gebühren beim Kaufen werden einem gleich angezeigt, damit man weiß, wie der Preis für die Bitcoins zustande kommt.

Auf BitPanda mit Giropay kaufen

BitPanda stellt eine weitere Wechselstube dar, auf der man mit Giro-Pay Bitcoin kaufen kann. BitPanda wird von der Coinimal GmbH mit Sitz in Wien betrieben. Das Unternehmen hat sich auf den Einkauf und Verkauf von Kryptowährungen spezialisiert. Das Ziel des Unternehmens ist es, das Kaufen von Bitcoin einfach zu gestalten. Deswegen sind verschiedene Zahlungsarten möglich, unter anderem auch Giropay.

  • Die Registrierung ist auch hier recht einfach, Du benötigst lediglich Deinen Namen, E-Mail und Dein Land.
  • Nachdem Du dem Link in der E-Mail-Bestätigung gefolgt bist, sollte der Account auch schon registriert worden sein. Danach kannst Du beginnen mit Giro-Pay Bitcoins zu kaufen.
  • Bei Giropay fallen natürlich auch ein paar Gebühren an. BitPanda streicht beim Kaufen von Bitcoin 1,49% Gebühren ein.

Auf Litebit mit Giropay kaufen

Litebit.eu stellt eine weitere gute Alternative dar, wenn man Bitcoin mit Giro-Pay erwerben möchte. Das niederländische Unternehmen verfügt über viele Kunden in Deutschland, weswegen das Kaufen mit Giropay natürlich angeboten wird, neben anderen Zahlungsarten wie SEPA, Sofort und iDeal. Jedoch ist die Webseite nur in Englisch und Niederländisch verfügbar.

  • Mit einem Namen und einer E-Mail-Adresse ist das Konto bereits eröffnet und sogleich kann man mit dem Kaufen von Bitcoin mittels Giro-Pay beginnen.
  • Als nächstes folgt noch die „IBAN-Verification“, bei dem der Account mit dem Bank-Account verbunden wird. In diesem Fall muss man nur einen 1 Cent überweisen.
  • Die Freischaltung des Kontos sollte nach höchstens drei Tagen erfolgt sein. Dann kann es auch schon losgehen und Du kannst Giropay nutzen, um damit Bitcoins zu erwerben.
  • Dazu gehst Du auf den Reiter „Buy“, wählst Bitcoin als eine von vielen Kryptowährungen aus und die Anzahl an Bitcoins oder den Betrag an Euro, mit dem du Kaufen möchtest. Unter „Payment Method“ kannst Du dann Giro-Pay auswählen. Dir werden noch die Transaktionskosten auf den Betrag addiert. Nach der Angabe Deiner Wallet-Adresse kann das Kaufen von Bitcoin vollzogen werden.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: