Bitcoin Miner kaufen? [Warum ASIC der beste Antminer ist]

Bitcoin Miner kaufen – Lohnt sich das?

BTC Miner verkaufen

Ob Du Dich für das Mining nun aus Spaß interessierst oder auch wirklich etwas verdienen möchtest, der erste Schritt beginnt mit dem Bitcoin Miner kaufen. Dadurch kannst Du Dir ein paar Coins verdienen, ohne direkt auf einer Exchange Bitcoins zu kaufen. Jedoch gibt es beim Kauf Einiges zu beachten. Bei den hohen Anschaffungskosten der Antminer solltest Du Dich zuvor umfassend informieren. Und wir helfen Dir dabei.

Wieso ASIC?

Wenn man sich beim Bitcoin Miner kaufen umschaut, reden die meisten von ASIC Minern. Jedoch war das früher anders. Die Blockchain war ursprünglich von Satoshi Nakamoto so programmiert, dass man auch ganz einfach mit dem CPU des eigenen PCs Coins minen konnte. Ganz nebenbei, ohne dass der PC groß belastet wurde. Doch mit der Zeit nutzten immer mehr Menschen die Kryptowährung Bitcoin, womit auch die Schwierigkeit des Minings stieg. Das war auch so von Satoshi Nakamoto eingeplant, die erhöhte Schwierigkeit des Bitcoin Minings sollte die Blockchain schützen.

Gleichzeitig fanden die Miner heraus, dass sich mit Grafikkarten wesentlich schneller Coins minen lassen. Dabei geht es vor allem um die höhere Hashing -Power, welche die GPUs hinbekommen. Die ASIC Miner stellten den nächsten Schritt dar. ASIC ist die Abkürzung für „Application Specific Integrated Circuits“, zu Deutsch: anwendungsspezifische integrierte Schaltung.

Das bedeutet, dass es sich hierbei um Prozessoren handelt, die für einen speziellen Zweck geschaffen wurden. Öfters auch auf Wunsch eines Kunden. ASIC Miner gibt es also auch für andere Bereiche außerhalb der Kryptowährungen. Integrierte Schaltungen wie Antminer werden jedoch speziell für das Mining produziert.

Deswegen sind sie heutzutage die erste Anlaufstelle für das Bitcoin Miner kaufen. Nicht nur bekommen sie die derzeit höchste Hash-Rate hin, sie sind auch vergleichsweise effizient. Bitmain mit seinen Antminern ist bislang der führende Hersteller für diese Art der Prozessoren. Eines schon vorab: Die Investition in ein gutes Mining-Rig ist nicht billig.

Anzeige

BTC ASIC Miner

Was ist beim Kauf eines Antminers zu beachten?

Die Auswahl des richtigen ASIC Miners ist gar nicht so schwer. Es gibt lediglich ein paar Parameter, die man im Auge behalten sollte.

  • Die Hash-Rate
  • Der Stromverbrauch
  • Der Preis

Die Hash-Rate beschreibt, wie viele Hashs pro Sekunde der Prozessor aufbringen kann. Ein Hash ist ein Versuch, den im Block der Blockchain versteckten, also gehashten, Wert zu finden. Und mit etwas Glück den nächsten Block zu erzeugen. Je mehr Hashs der ASIC Miner hinbekommt, desto schneller ist er und desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du Bitcoins als Block Reward erhältst.

  • Ist Dir also daran gelegen, auch wirklich was am Mining-Prozess zu verdienen, dann ist die Hash-Rate das wichtigste, oder? Nicht ganz, denn die Stromkosten sollten immer mit einberechnet werden. Der Stromverbrauch ist einer der Gründe dafür, warum der Einstieg in das Mining-Geschäft so kostspielig ist.

ASIC Miner verbrauchen nämlich eine ungeheuer große Menge an Strom. Deswegen wird das Mining als Geschäft oft in Länder mit niedrigen Strompreisen verlegt, denn sonst rechnet es sich am Ende nicht. Hierbei geht es nicht nur um Deinen Strompreis, sondern auch um den Stromverbrauch Deiner Hardware.

  • Eine hohe Hash-Rate lohnt sich nicht, wenn gleichzeitig auch der Stromverbrauch unheimlich hoch ist. Denn dann werden die Kosten nicht wieder effektiv eingespielt. Man muss bedenken, dass diese Bitcoin Miner rund um die Uhr laufen und komplizierte Aufgaben lösen.
  • Beim Antminer kaufen geht es also nicht nur darum, nach der stärksten Hardware Ausschau zu halten. Sondern nach jener, die gute Ergebnisse bei gleichzeitig möglichst niedrigem Stromverbrauch liefert. Das Schlüsselwort ist hier „Effizienz“ und ein effizienter Rig stellt sich oftmals als am profitabelsten heraus.
  • Der nächste Aspekt ist schließlich der Preis. Damit ist jedoch nicht nur der Preis der Hardware gemeint, sondern auch der von Bitcoin. Denn das Bitcoin Mining ist nur so lange profitabel, wie sich die Kryptowährung auch gewinnbringend veräußern lässt. Deshalb lohnt es sich immer, die Charts im Auge zu behalten, um den erwirtschafteten Block Reward auch im richtigen Moment zu verkaufen und das beste aus seiner Investition zu machen.
  • Bei der Investition geht es natürlich auch um die Hardware an sich, genauer um die Kosten des ASIC Miners. Bei den anderen Hardwarebestandteilen sollte ebenfalls nicht gespart werden, doch sie kosten weit weniger als die ASIC Miner und man braucht auch nicht viele von ihnen zu kaufen. Jedenfalls sind die teuersten Antminer Prozessoren nicht automatisch die Besten.
  • Die Effizienz ist der entscheidende Faktor. Die Hash-Rate sollte in der Lage sein, die Stromkosten wieder einzuspielen. Schau Dir die Werte genau an und kaufe nicht blind den teuersten oder billigsten ASIC Miner/Antminer.
  • Bist Du allerdings nicht an einem gewinnbringenden Rig interessiert, sondern willst die Kryptowährung nur besitzen, dann solltest Du lieber darüber nachdenken, einfach Bitcoins zu kaufen.
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=5_1jFNR2zMY

ASIC-Anbieter

Bitmain gehört seit vielen Jahren zu den führenden Anbietern von ASIC-Chips. Der chinesische Exporteur bietet gleich mehrere Bitcoin Miner zum Kaufen an. Bitmain verbaut seine MiningHardware mit leistungsstarken Ventilatoren. Sie sind bekannt dafür, durchweg gute Hash-Rates zu liefern.

  • Das neueste Modell stellt der Antminer T9 dar, eine Weiterentwicklung des bereits sehr guten S9. Der T9 schafft 10,9 TH/s. Das sind 10,9 Terra-Hashes pro Sekunde. Terra-Hash ist die im Moment gängige Hash-Rate der wirklich leistungsstarken Geräte. Dabei ist der T9 mit einem Stromverbrauch von 1.323 Watt vergleichsweise effizient. Mit einem Preis von $2.400 aber auch nicht billig.
  • Eine günstigere Alternative ist der Antminer S7 von Bitmain, welcher trotzdem noch gute Ergebnisse liefert. Der Antminer S7 schafft 4,86 TH/s. Der Stromverbrauch ist mit 1.210 Watt nicht besonders geringer. Eher sparst Du hier in der Anschaffung, da der S7 lediglich unter $2.000 kostet. Wer lieber kleiner Anfangen möchte, der könnte mit einem Avalon 6 von dem Hersteller Canaan beginnen. Mit einer Hash-Rate von 2,5 TH/s kommt er nicht an die Antminer von Bitmain heran. Dabei fällt der Stromverbrauch mit 1080 Watt etwas geringer aus.
  • Noch niedriger ist jedoch der Preis: Den Avalon 6 erhält man schon mit wenigen hundert Euro. Bei der Entscheidung, welchen der ASIC Miner Du Dir zulegen möchtest, solltest Du einen Mining Calculator zurate ziehen. Ein guter Calculator berechnet Dir, ob sich die Investition auch wirklich lohnt oder ob sich das Bitcoins kaufen auf einer Börse nicht als das bessere Geschäft für dich herausstellen sollte. Du gibst dafür in den Calculator Deinen Strompreis und die Kosten deiner ASIC Miner ein und auch, wie hoch die Hash-Rate Deiner Hardware ist. Daraus berechnet der Bitcoin Miner kaufen Calculator, wann Du Deine Kosten wieder einspielen und einen Gewinn erwarten kannst.

Gebrauchte Hardware

Vor allem auf eBay gibt es viele Möglichkeiten, sich gebrauchte Hardware zu kaufen. Hier findet sich eine große Auswahl an neueren und älteren ASIC Minern. Vor allem für jene, die das Mining lediglich als Hobby betreiben wollen und lieber auf einer Börse Bitcoins kaufen würden, bieten sich gebrauchte Modelle an.

Aber auch so manche der leistungsstarken Modelle, wie der T9, können sich hier finden lassen. Ein Blick lohnt sich, denn einen Bitcoin Miner zu kaufen ist hier fast immer billiger als bei anderen Händlern. Auf eBay bieten die Händler auch öfter zusätzliche ASIC Antminer und Mining Hardware mit an oder Du findest gleich einen ganzen Rig.

Antminer verkaufen

Selbst Minen vs. Pool vs Bitcoins kaufen

Spätestens, wenn man den Bitcoin Mining Calculator zurate zieht, zeigt sich, welchen Ertrag man beim Mining erwarten kann. Für manche könnte es sich als lohnenswerter herausstellen, lieber auf einer Börse Bitcoins zu kaufen. Dadurch lässt sich auch ein Gewinn erzielen, jedoch stellt es kein passives Einkommen dar.

Für viele wird sich zeigen, dass alleine zu minen nicht die gewünschten Erträge an Bitcoins einbringen würde. Für die gibt es die Möglichkeit, ihre Hash-Power in einem Mining Pool zusammenzulegen. Mehrere Bitcoin Miner schließen sich zu einem Pool zusammen und bündeln ihre Hash-Rate. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein neuer Block erzeugt wird.

Der Block Reward wird anschließend zwischen allen Teilnehmern aufgeteilt. Mittlerweile ist der Mining Pool die gängige Art für private Schürfer, sich ein passives Einkommen an Bitcoins aufzubauen.

Die Cloud bietet ebenfalls eine Möglichkeit, durch das Mining etwas zu verdienen. Jedoch muss man sich bei einer Cloud keine Hardware kaufen. Es stellt eher eine Alternative zum Bitcoins kaufen dar.

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: