Bitcoin Handelsvolumen [Statistik des BTC Trading Volume]

Bitcoin Handelsvolumen – das Auf und Ab im Trading

Handelsvolumen Bitcoins

Anfang dieses Jahres, als der Preis von BTC um mehr als 60% vom ehemaligen Rekordhoch fiel, brach auch eine weniger beachtete Zahl von Bitcoin ein: das Bitcoin Handelsvolumen.


Es gibt viele Erklärungen für den Rückgang im BTC Handel – vom Mining über die Konkurrenz beim Thema Blockchain oder einfach, dass das Erscheinungsjahr des Blockchain schon so lange zurückliegt. Aber unklar ist, warum sich das Niveau nicht erholt hat, da der Preis von BTC seit dem 5. Februar um 50% gestiegen ist.

Die durchschnittliche Zahl der täglich registrierten BTC-Trades hat sich von den Dezember-Höchstständen etwa halbiert und erreichte im vergangenen Monat den niedrigsten Stand seit zwei Jahren, selbst als Bitcoin zu einem Begriff wurde und auch dank anspruchsvollerem Mining nach dem Erscheinungsjahr dieser Turbulenzen wieder über 10.000 $ anstieg.

Auszahlungsmethoden Bitcoin

Statistik: Was sagen Angaben wie Trading Volume per Day aus?

Die Handelsvolumen-Statistik zeigt die Anzahl der Aktien oder Kontrakte, welche die Gesamtaktivität eines Wertpapiers oder Marktes für einen bestimmten Zeitraum angibt. Es ist ein wichtiger technischer Indikator, mit dem ein Anleger einen Trend oder eine Trendumkehr bestätigt und kann durch Tracking überwacht werden. Das Volumen gibt dem Anleger eine Vorstellung von der Kursentwicklung eines Wertpapiers und davon, ob er das Wertpapier kaufen oder verkaufen soll.

Blockchain-Tracking: Warum ist das BTC-Volumen für Investoren wichtig?

  • Das Handelsvolumen kann einem BTC Anleger helfen, das Momentum einer Aktie zu erkennen und einen Trend zu bestätigen. Steigt das Volumen, bewegen sich die Preise je nach Auszahlungsmethoden in der Regel in die gleiche Richtung. Das heißt, wenn ein Wertpapier in einem Aufwärtstrend höher bleibt, sollte auch das Volumen des Wertpapiers steigen und umgekehrt.
  • Hier bietet sich die Analyse des Handelsvolumens an. Der Investor sieht einen stetigen Anstieg des Volumens im vergangenen Monat. Er erkennt auch, dass es sich um das volumenstärkste Unternehmen handelt und die Aktie befindet sich weiterhin im Aufwärtstrend. Dies signalisiert dem Investor, dass das Unternehmen an Dynamik gewinnt und der Trend weiter steigen sollte.
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=9zcZPaxLFTE

Handelsvolumen als Verkaufsindikator

Das Handelsvolumen kann auch signalisieren, wann ein Anleger aufgrund geringer Aktivität Gewinne erzielen und ein Wertpapier verkaufen sollte. Besteht kein Zusammenhang zwischen dem Handelsvolumen und dem Kurs eines Wertpapiers, signalisiert dies eine Schwäche des aktuellen Trends und eine mögliche Umkehrung.

Anzeige

Was dir das BTC-Volumen sagt:

  • Immer wenn man sich auf den “Preis” von Bitcoin bezieht, bezieht man sich auf den Preis des letzten Handels an einer bestimmten Börse. Diese wichtige Unterscheidung erfolgt, weil es laut Statistik keinen einzigen, globalen Bitcoin Preis gibt, dem alle folgen. Manchmal kann sich der Bitcoin Preis in anderen Ländern vom BTC Preis in Deutschland unterscheiden, da die wichtigste Börse in diesen Ländern verschiedene Geschäfte beinhaltet.
  • Neben dem Preis siehst du manchmal auch die Begriffe hoch und niedrig. Diese Begriffe beziehen sich auf die höchsten und niedrigsten Preise der letzten 24 Stunden – das Trading Volume per Day. Ein weiterer wichtiger Begriff ist das Volumen. Es steht für die Anzahl der gesamten Coins, die in dem angegebenen Zeitraum gehandelt wurden. Signifikante Trends werden in der Regel von großen Handelsvolumen begleitet, während schwache Trends von geringen Volumina begleitet werden.

Wozu das Trading Volume per Day analysieren?

Die technische Analyse versucht, den Preis durch das Studium von Markt-Statistiken, wie z.B. vergangene Kursbewegungen und (Bitcoin )Handelsvolumen, vorherzusagen. Es wird versucht, Muster und Trends im Preis zu erkennen, die darauf schließen lassen, was mit dem Bitcoin Preis in der Zukunft geschehen wird oder durch welche Auszahlungsmethoden noch mehr Gewinn zu erwarten ist.

Wie du mit der Margin für Bitcoin Gewinne machst

Der Margin-Handel ist einfach und für viele Händler attraktiv. Kauf auf Marge kann definiert werden als Kreditaufnahme von einem Broker zum Kauf von Waren, Aktien, Währungen, etc.

Hier ist ein Beispiel:

Du erwartest einen Preisanstieg für (Bitcoin) Mining, aber du hast nur 1000 Euro. Wenn du mehr Geld zum Investieren hättest, könntest Du höhere Gewinne erzielen. Der Margin-Handel ist die einfachste Lösung – nachdem du 1000 Euro eingezahlt hast, darfst du bis zu 50 Prozent des eingezahlten Betrages ausleihen.

Jetzt kannst du also 1500 Euro investieren. Natürlich könntest du dir auch 10 oder 25 Prozent der Kaution leihen, wenn du möchtest. Wenn der Preis der gekauften BTC Coins steigt, kannst du das Darlehen zurückzahlen und je nach Wahl der Auszahlungsmethoden trotzdem einen schönen Gewinn für dich behalten.

Klingt doch gut, oder? Nun, es ist bei Margin für Bitcoin nicht immer so.

Blockchain BTC

Hebel bei Bitcoin – Risiken des Margenhandels mit hoher Hebelwirkung

Die Sache, die viele Anfänger nicht verstehen oder vernachlässigen, ist, was passiert, wenn die Investition schief geht. Unten sind ein paar Hebel bei Bitcoin genannt, über die Benutzer nachdenken müssen, wenn sie mit dem Margenhandel beginnen.

  1. Hebel bei Bitcoin: Aufrechterhaltung des Eigenkapitals

Die Handelsplattformen verlangen von den Händlern immer ein Mindestmaß an Eigenkapital, das typischerweise bei 30 Prozent liegt. Das gilt beim Blockchain unabhängig davon, welche Auszahlungsmethoden du später wählst.

Wenn dein Kontostand unter diesen Wert fällt, musst du zusätzliche Mittel auf das Konto einzahlen, um das Eigenkapital sofort zu erhöhen. Wenn du nicht mehr Geld einzahlen kannst oder einfach nicht willst, wird der Broker deine Positionen schließen, um das Eigenkapital auf dem Konto zu erhöhen.

  1. Hebel bei Bitcoin: Interessen können die Gewinne übertreffen

Der Handel mit Margin kann profitabel sein, wenn er für kurzfristige Investitionen genutzt wird. Falls du das Geld investierst und der erwartete Wertsprung nicht eintritt, denke darüber nach, deine Verluste zu reduzieren und die kurzfristigen Zinsen zu zahlen. Wenn du deine Handelsposition der Margin für Bitcoin über einen längeren Zeitraum offen hältst, kann dies zu Verlusten führen, selbst wenn der BTC Kurs steigt.

Warum? Margin-Handel ist mit erheblichen Zinssätzen verbunden und in einigen Fällen sind die Gewinne nicht genug, um die Kosten der langfristigen Darlehen auszugleichen.

Du kannst mehr verlieren als du hast

Der Margenhandel vergrößert nicht nur die Gewinne, sondern auch die Verluste. Im Falle, dass die Dinge schief gehen und dein Tracking nicht gelingt, wirst du nicht nur deine Investition verlieren, sondern auch das Geld, was du dir geliehen hast, an den Makler zurückzahlen und die Zinsen zahlen müssen. Das heißt, wenn du nicht aufpasst, könntest du in Schulden geraten.

Fazit Bitcoin Handelsvolumen

Die Investition in Bitcoin Margen ist nur dann rentabel, wenn du im negativen Fall auch alles zurückzahlen kannst. Hast du Lust, dir mehr Wissen über  Blockchain und Kryptowährungen anzueignen und immer von den aktuellsten ICOs, neusten Airdrops & den profitabelsten Top Coins zu erfahren? Dann KLICKE HIER und schau in unserem CryptoWealthCenter vorbei.

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: