• Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Bitcoin-Futures erreichen Rekordvolumen: Bitcoin bald auf 6.000 US-Dollar?

Bitcoin-Futures erreichen Rekordvolumen: Bitcoin bald auf 6.000 US-Dollar?

Bitcoin (BTC) benötigt Raketentreibstoff, um aus dem Bereich zwischen 5.000 bis 6.000 US-Dollar herauszukommen. 

Anzeige

Wird der Bitcoin-Future-Markt den Preis von BTC nach oben treiben?

Die Aufwärtsentwicklung von Bitcoin wurde am 1. April durch verschiedene technische Faktoren unterstützt und die dominante Kryptowährung konnte um 20 Prozent zulegen, nachdem sie aus einem wichtigen Widerstandswert von 4.200 US-Dollar ausgebrochen war.

Durch drei wesentliche Gründe konnte Bitcoin innerhalb weniger Minuten von 4.200 USD auf 4.800 USD hochklettern:

  1. Liquidation von Short-Contracts an großen Börsen im Wert von 500 Millionen US-Dollar
  2. Eine Einzelperson, die 20.000 BTC bzw. 100 Millionen US-Dollar gekauft hat.
  3. Kein Widerstand über 4.200 US-Dollar.

Die Anleger waren vorsichtig in Bezug auf die Fähigkeit von Bitcoin, sich aus der Spanne von 5.000 bis 6000 US-Dollar herauszuarbeiten, da dafür mehr Kraft benötigt wurde, um das Asset über diese Spanne hinauszutreiben. In Zahlen gesprochen war dazu eine Kauforder von 100 Millionen US-Dollar und eine Liquidation von 500 Millionen Dollar Leerverkäufen, die BTC Anfang dieser Woche nach oben getrieben haben, notwendig.

Bei einer kurzfristigen Aufrechterhaltung des Volumens des CME-Bitcoin-Futures-Marktes ist es sehr wahrscheinlich, dass der Bitcoin-Futures-Markt zum Auslöser des nächsten Bitcoin-Trends werden kann.

Die CME teilte am Dienstag mit, dass 22.542 Bitcoin-Kontrakte im Wert von etwa 546 Millionen Dollar gehandelt wurden.

Der größte Teil des Volumens kam während der asiatischen Zeit, das entspricht mehr als der Hälfte des täglichen Volumens.

CME Bitcoin Futures erreichten am 4. April einen Rekord von 22.542 gehandelten Kontrakten, was 112.710 Bitcoin mit einem Nominalwert von 546 Millionen Dollar entspricht, so eine Pressemitteilung des Derivatebörsenbetreibers. Ein Großteil des Handelsvolumens trat an diesem Tag in den Asien-Trading-Stunden, mit 12.634 gehandelten Kontrakten, auf, sagte CME.

Warum Futures-Volumen heute wichtig sind

Das Volumen des Marktplatzes für Bitcoin-Futures blieb aufgrund des aufgeblähten Volumens des Kryptowährungsmarktes bisher unbeachtet.

Nach Angaben von Bitwise beläuft sich mehr als 95 Prozent des gemeldeten Bitcoin-Volumens als aufgebläht oder gefälscht, sodass der Futures-Markt für rund 35 Prozent des globalen Bitcoin-Volumens verantwortlich ist.

Die CME und CBOE haben vom 4. bis 8. März ein Volumen von über 91 Millionen US-Dollar verzeichnet.

Mit einem Volumen von 546 Millionen Dollar an CME am 4. April wird das Anfang März verzeichnete 4-Tage-Volumen in den Schatten gestellt und verdeutlicht einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach BTC in kurzer Zeit.

Es ist ungewiss, ob das Volumen des CME-Bitcoin-Futuresmarktes mittelfristig anhalten wird oder nach seinem ersten Anstieg am 4. April rückläufig ist.

Die Auflösung von Short-Kontrakten in Höhe von 500 Millionen US-Dollar hat Bitcoin am 1. April weiter nach oben gedrückt was als Antrieb für die nächste Bewegung von BTC dienen könnte.

Quellenangaben: CCN
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: