Bitcoin (BTC) stürzt erneut vor 60.000 US-Dollar

31.03.2021 13:35 418 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Bitcoin hat beinahe die 60.000 US-Dollar geschafft, nachdem die Gesamtmarktkapitalisierung es bis zu ihrem Höchststand geschafft hatte. Es folgte ein Preissturz von über 2.000 USD.

Bitcoin kämpft mit 60.000 USD

Nach fünf Tagen in denen Bitcoin von 50.420 USD auf das heutige Hoch von 59.800 USD gestiegen ist, konnte BTC diese Dynamik nicht aufrechterhalten, worauf innerhalb nur weniger Minuten eine Summe von 600 Millionen USD liquidiert wurden. Der BTC-Preis fiel in weniger als einer Stunde von 59.800 USD auf nur 56.

680 USD. Der Dump wurde durch eine Welle ausgelöster Stop-Losses angetrieben, bei der 1.800 USD in einer einzigen 5-Minuten-Kerze vom Bitcoin ausgelöst wurden. Seitdem hat sich der Preis weitgehend erholt und bewegt sich zum Zeitpunkt des Schreibens wieder rund um die 58.000 USD.

Insgesamt BTC jetzt 2,9% an einem Tag gesunken. Viele Nachrichten haben diese Bewegung angetrieben, einschließlich steigender Zinsen und einer dritten Konjunkturrechnung in den USA. In diesem Monat hat Bitcoin ein Allzeithoch von über 61.000 USD erreicht, scheint aber Probleme zu haben, höher zu kommen. Der heutige Preissturz bedeutet, dass Bitcoin wieder 7% zulegen muss, um einen neuen Höchstpreis zu erreichen.

Trotz des plötzlichen Preisdrucks nach unten befindet sich der gesamte Kryptowährungsmarkt nahe seinem höchsten Marktwert. Noch vor wenigen Stunden hat die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen 1,89 Billionen USD erreicht, mehr als das Zehnfache ihres Wertes vor einem Jahr, dessen Wert bei 179 Millionen USD lag. Der bekannte Crypto Fear & Greed Index von alternative.me liegt derzeit bei 79 (extreme Gier), was darauf hinweisen könnte, dass Käufer davon ausgehen, dass es weiter nach oben geht.

Bildquelle: Pixabay / Lizenz

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Häufig gestellte Fragen zu Bitcoin's jüngstem Abschwung

Warum stürzt Bitcoin vor der 60.000 US-Dollar-Marke ab?

Sozialpsychologische Faktoren wie Unsicherheit und Angst vor Verlusten können dazu führen, dass Anleger verkaufen, wenn Bitcoin sich Schlüsselresistenzen wie der 60.000-US-Dollar-Marke nähert.

Was bedeutet dieser Abschwung für Bitcoin-Investoren?

Für langfristige Investoren könnte dieser Abschwung als eine Kaufgelegenheit betrachtet werden. Für kurzfristige Trader könnte es Anlass zur Vorsicht geben.

Wie wirkt sich der Abschwung auf den gesamten Krypto-Markt aus?

Da Bitcoin oft als Benchmark für den Kryptomarkt dient, könnte ein Abschwung negative Auswirkungen auf andere Kryptowährungen haben.

Wann wird Bitcoin wieder steigen?

Es ist unmöglich, dies genau vorherzusagen, da die Preise von Bitcoin von vielen globalen Faktoren beeinflusst werden können.

Was sind die besten Handlungswege für Bitcoin-Investoren in solchen Abschwüngen?

In Zeiten hoher Volatilität ist es oft am besten, eine langfristige Anlagestrategie zu verfolgen und nicht emotional auf kurzfristige Preisbewegungen zu reagieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Preis von Bitcoin stieg innerhalb von fünf Tagen von 50.420 USD auf ein Hoch von 59.800 USD, bevor er in kurzer Zeit wieder auf 56.680 USD fiel. Der plötzliche Preisrückgang wurde durch ausgelöste Stop-Loss-Orders verursacht, und obwohl sich der Preis seither erholt hat, muss Bitcoin rund 7% zulegen, um ein neues Allzeithoch zu erreichen. Der Kryptowährungsmarkt insgesamt bleibt jedoch nahe seinem Höchststand, mit einer Marktkapitalisierung von 1,89 Billionen USD.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.