Bitcoin (BTC)-Derivate erreichen neues Allzeithoch

Bitcoin (BTC)-Derivate erreichen neues Allzeithoch

Wie aktuelle Daten zeigen, scheinen Bitcoin-Derivate-Produkte immer mehr institutionelle Investoren anzulocken. Einige bekannte Analysten und Händler gehen davon aus, dass sich das durchaus bullisch auf den Bitcoin auswirken könnte.

Zieht der Bitcoin immer mehr finanzielle Investoren an?

Je näher der Bitcoin den 10.000 US-Dollar rückt, desto mehr hat er zu kämpfen. Das Interesse der Trader steigt allerdings, wie auch zwei Börsen melden. Beide berichten von einem starken Anstieg der Open Interest, sowohl an Bitcoin-Futures als auch Bitcoin-Optionen.

Eine davon ist die Chicago Mercantile Exchange (CME), die ein Allzeithoch verzeichnet, bei der anderen Plattform handelt es sich um Deribit, die das 100.000 BTC-Niveau geknackt haben.

Diese Werte können ein gutes Signal dafür sein, dass immer mehr institutionelle Anleger Bitcoin kaufen.

Der CEO von Three Arrows Capital, Su Zhu hat dazu einige Daten veröffentlicht, die einen starken Anstieg des Interesses an Bitcoin-Derivaten bestätigen.

Anzeige

Wie Zhu getwittert hat, haben die offenen Positionen bei Deribit seit Einführung des Produkts die 100.000 BTC (976,3 Millionen USD) überschritten.

Die CME war eine der ersten Plattformen, die BTC-Futures auf den Markt gebracht haben. Auch das Unternehmen hat einen Rekord erreicht. Das Unternehmen gibt bekannt, dass offene Positionen für Bitcoin-Futures seit Dezember 2017 ein neues Allzeithoch erreicht haben.

Dies ist ein klares bullischen Zeichen dafür, dass anscheinend institutionelle Anleger immer mehr Bitcoin-Futures und -Optionen kaufen, was auch bestätigt, dass sie ihre Einstellung zu Bitcoin als Vermögenswert geändert haben.

Gabor Gurbacs, Digital Asset Director bei VanEck hat auf Twitter die selben Informationen zur CME veröffentlicht und bestätigt somit Zhus Aussagen.

Er spricht auch davon, dass dieses ATH eine Zunahme der Bitcoin-Akzeptanz bedeutet.

“Bitcoin-Futures eröffnen seit dem Start ein Allzeithoch! Die CME Group hat gerade diesen Chart gesendet. Die Einführung von Bitcoin geht weiter!”

Anfang Mai ist schon aufgefallen, dass die CME einen Anstieg der offenen Positionen für Bitcoin-Optionen von rund 10 Prozent zu verzeichnen habe. Der Händler und Gründer von Quantum Economics hat dazu geschrieben, dass dies durchaus auf ein wachsendes Interesse von Finanzinstitution zurückzuführen sei.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: