Bitcoin (BTC)-Bullrun könnte XRP-Army zur Aufgabe zwingen

07.11.2020 01:01 565 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Diese Woche hat der Bitcoin alle mit seinem enormen Schub bis zu knapp 16.000 USD überrascht. Gleichzeitig haben viele Altcoins ausgeblutet, aber nur wenige mehr als Ripples XRP.

Wird die XRP-Army aufgeben?

Ein Krypto-Trader hat einen nicht allzu schönen Chart von XRP gepostet und auch geschrieben, dass er davon ausgeht, dass die Rally von Bitcoin die XRP-Army schließlich zur Niederlage zwingen könnte. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin hat in dieser Woche enorm zugelegt, nachdem der Preis des Hochs des letztens Jahres bei 13.

800 USD erreicht wurde. Daraufhin stieg BTC um weitere 2.500 USD und erreichte beinahe 16.000 USD. Bitcoin hat wieder FOMO ausgelöst, weshalb viele Krypto-Investoren ihre Altcoins gegen Bitcoin getauscht haben.

Top-Altcoins fielen bei der gewaltigen Bewegung von Bitcoin sogar auf neue Tiefstände. XRP hat seinem Alltzeithoch in den letzten drei Jahren immer mehr gelitten, viel mehr als die meisten anderen Altcoin. Gerade das BTC-Handelspaar hat absolut verloren. Seit Beginn des Bärenmarktes hat XRP fünf signifikante niedrigere Tiefstände in Higher Timeframes erreicht. Bitcoin befindet sich in einer bullischen Marktstruktur, da höhere Tiefs und höhere Hochs nun den Bullenmarkt bestätigen.

XRP befindet sich nach wie vor in einem Abwärtstrend des BTC-Paares. Und laut einem bekannten Krypto-Trader könnte es ausreichen, dass die XRP-Army nun aufgibt. Luke Martin, Händler und Moderator des VentureCoinist-Podcasts glaubt, dass der kürzlich gestartete Bitcoin-Bullrun die XRP-Army schließlich zwingen wird, die Niederlage einzugestehen. Image
png" alt="Image" width="597" height="522" /> Sollte XRP weiter fallen, kann dies dazu führen, dass viele Ripple-Anhänger schlussendlich aufgeben. Diese Kapitulation könnte jedoch auch dazu führen, dass Ripple schließlich wieder erneut aufschreit. Der Abverkauf von XRP könnte allerdings auch der letzte sein, bevor XRP einen Bullrun beginnt, und wie beim letzten Mal könnte das zu einem rekordverdächtigem ROI führen. Bild@ Pixabay / Lizenz

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin hat in dieser Woche einen enormen Anstieg verzeichnet, während viele Altcoins, insbesondere Ripples XRP, massiv an Wert verloren haben. Ein Krypto-Trader glaubt, dass der Bitcoin-Höhenflug die XRP-Army letztendlich zur Kapitulation zwingen könnte.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.