ASIC Antminer - Die wohl schnellsten & effizientesten Miner

Antminer – Die wohl schnellsten & effizientesten Miner

Bitcoin Miner
Antminer – Beschäftigt man sich mit dem Mining, kommt man um ASICs nicht herum. Die Miner von Bitmain dominieren das Geschäft mit den ASICs. Bislang sind es die schnellsten und effizientesten Miner auf dem Markt.

Was sind ASICs?

Das Mining ermöglicht es, von Zuhause aus sich ein passives Einkommen aufzubauen. Indem Du einen Miner aufbaust oder deine Grafikkarten nutzt, schürfst Du Bitcoins.

Das Mining erfüllt wichtige Funktionen für die Blockchain, unter anderem werden dadurch Transaktionen möglich. Vor mehreren Jahren noch nutzen die Miner für das Schürfen Grafikkarten. Das ist auch heute noch möglich, jedoch stellen diese oftmals die bessere Wahl dar. „ASIC“steht für „Application Specific Integrated Circuit“ und bedeutet so viel wie „anwendungsspezifische integrierte Schaltung“.

Das sind Schaltkreise, die nur für einen bestimmten Zweck geschaffen wurden. In diesem Fall, um Bitcoins zu minen. Darum machen sie das besonders effizient. Sie sind jedoch teurer als Grafikkarten und können im Gegensatz zu ihnen auch für keinen anderen Zweck verwendet werden. Dafür können die ASICs ihre Kosten schneller wieder einspielen, denn sie verfügen über mehr Leistung und verbrauchen vergleichsweise weniger Strom.

Was sind Antminer?

Antimer sind spezielle  vom Hersteller Bitmain. Bitmain ist ein Hersteller von ASIC-Chips mit Sitz in China. Außerdem unterhält das Unternehmen den AntPool, einen bekannten Mining-Pool. Diese Miner sind seit langem die beliebtesten für das Schürfen von Bitcoins.

Lohnt sich das überhaupt?

Das Mining mit den BTC-Antminer dürfte die rentabelste Art sein. So ganz 100%ig lässt sich das nicht für jeden sagen, denn ob das Schürfen für einen klappt, hängt von vielen Faktoren ab.

Jedoch ist das Schürfen mit Grafikkarten nicht immer rentabel, denn sie verfügen nicht über die höchste Leistung. Gleichzeitig verbrauchen sie trotzdem viel Strom, weswegen man am Ende vielleicht rote Zahlen schreibt. Die Miner besitzen jedoch eine wesentlich höhere Leistung, wodurch die Zahl der geminten Bitcoins steigt.

Anzeige
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/SpAZU2pHw0g

Antminer Modelle

Das zurzeit leistungsstärkste Modell ist der Antminer S9.

  • Das Gerät verfügt über eine Leistung von 13,5 TH/s. TH/s steht für Terra-Hashes pro Sekunde und gibt die Geschwindigkeit des ASICs wieder.
  • Der Stromverbrauch beläuft sich auf 1300 Watt pro Stunde.
  • Bei der Leistung darf man jedoch einen hohen Preis erwarten.

Möchte man lieber klein anfangen, dann sollte man vielleicht über sein Vorgängermodell, dem S7, nachdenken. Den kriegt man vielleicht gebraucht.

  • Der Miner S7 schafft 4,73 TH/s und verbraucht ungefähr 1400 Watt pro Stunde.

Eine Alternative zu beiden Modellen stellt der R4 dar. Der R4 ist gerade auf den Gebrauch zuhause ausgerichtet und ist deswegen kleiner und leiser als andere Modelle.

  • Mit einer Hash-Rate von 8,6 TH/s liegt er sogar über dem S7.
  • Der R4 verbraucht etwa 845 Watt pro Stunde.

Inbetriebnahme

Antminer sind darauf ausgerichtet, dass das Anschließen und Konfigurieren einfach von Hand geht. Sie müssen nur an ein Stromnetz und ans Internet angeschlossen werden und sind dann fast schon bereit zu starten.

  1. Der Router sollte der Mining Hardware automatisch seine eigene IP-Adresse zuweisen. Mit dieser IP-Adresse lässt sich der BTC-Miner im Netz finden und konfigurieren.
  2. Über den Router findest Du die IP des Miners. Im Browser gibst Du dann die IP-Adresse ein.
  3. Nutzername und Passwort sind standardmäßig „root“. Hier kannst Du die URL einesPools eingeben oder den Status des Antminers überwachen.

Sobald Du all diese Faktoren beachtest hast und für dich den richtigen Antminer gefunden hast, wie den S9 oder S7. Kannst Du Step by Step erfolgreich mit dem Mining von Zuhause beginnen.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: