Binance Jersey – Europas Kryptobörse

Binance Jersey Exchange - So funktioniert diese Kryptobörse !

Der drohende Brexit stellt europäische Anleger vor ein großes Risiko. Denn davon ist nicht nur der Kurs des Britischen Pfunds betroffen, sondern auch der des Euro. Eine schwache EU führt zu einem schwachen Euro. Das aber hat unmittelbare Folgen, auch für Kryptowährungen. Die neue Exchange Binance Jersey will etwas dagegen tun. Wie das geht, erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Anzeige

Was ist Binance Jersey?

Es ist eine neue europäische Affiliation der bekannten Handelsplattform Binance. Dabei ging Binance eine Partnerschaft mit der britischen Kanalinsel Jersey ein. Zusammen mit Digital Jersey wurde Binance Jersey auf den Markt gebracht. Das besondere: Hier können Euro und britisches Pfund gegen Bitcoin und Ethereum gehandelt werden. Ein Umtausch von Fiatgeld in Kryptowährungen ist damit möglich.

Wie funktioniert diese Exchange ?

Nach einer kurzen Anmeldung und einer Kontoüberprüfung nach der üblichen Identitätsprüfung nach gewissen Richtlinien (KYC-Prüfung) kann der Nutzer bereits mit dem Handel beginnen. Jetzt kann er Britisches Pfund gegen Bitcoin oder Ethereum oder Euro gegen Bitcoin und Ethereum handeln. Die Exchange möchte es europäischen Investoren somit ermöglichen, das Vermögen durch den Brexit zu schützen und verschiedene Währungen handelbar zu machen.

Welche Technologie steckt dahinter?

Diese Exchange arbeitet mit derselben Technologie wie auch Binance selbst. Dadurch ist sie bereits erprobt und zeichnet sich durch die Verarbeitung von bis zu 1,4 Millionen Aufträgen pro Sekunde aus. Zusätzlich können Anleger nicht nur über die Desktop-Variante handeln, sondern auch über mobile Endgeräte und auch mit einer Trading-Software sowie mit einigen API-Trading-Bots.

Wie hoch sind die Gebühren?

Wenn du Fiatgeld einzahlen möchtest, solltest du auf folgende Gebühren achten: Bei der Einzahlung mit britischen Pfund kostet sie dich 7 Pfund. Eine Auszahlung in dieser Währung schlägt mit 20 Pfund zu buche. Beim Euro sind es beim Anlegen 8 Euro und bei der Auszahlung 20 Euro.

Hinzu kommt eine grundsätzliche Trading-Gebühr von 0,1 Prozent der gehandelten Summe. Sowie eine Gebühr für das Auszahlen von Kryptos. Beim Bitcoin sind es 0.0005 BTC und bei Ethereum 0,02 ETH. Auf diese Gebühren solltest du achten, wenn du handelst. Denn sie schmälern deinen Gewinn.

Wie funktioniert der Handel?

Falls du die Binance-Exchange  bereits kennst, wirst du dich wie zuhause fühlen. Denn hier gibt es jetzt eine einfache und eine fortgeschrittene Variante. Bei der einfachen Variante funktioniert alles intuitiv. In der Mitte des Bildschirm sind die Charts abgebildet. Links stehen die aktuellen Kurse und Preise deiner gewählten Währung und rechts befindet sich die Handelshistorie. Oben rechts kannst du dein Währungspaar auswählen oder wechseln und dann eine Order aufgeben. Diese funktioniert mit Limit, und Market oder mit Stop-Loss. Also alles, was man braucht.

In der fortgeschrittenen Variante ist das Theme dunkler und die Charts sind links abgebildet, während rechts alle anderen Infos stehen. Dir stehen jetzt ein paar mehr Tools und Funktionen zur Verfügung. Ob du das brauchst, ist deine Entscheidung.

Ist die Exchange sicher?

Ja. Die Plattform wird reguliert und steht in engem Austausch mit den Behörden von Jersey. Zusammen möchte man mit Schulungen und Angeboten auch die Akzeptanz der Kryptowährungen erhöhen. Zudem zeichnet sich die Mutterplattform Binance dadurch aus, dass auch sie sicher ist und mit dem Binance Coin eine gute Währung bietet. Insofern gilt Binance Jersey auf jeden Fall als sicher.

Ist Binance Jersey auch für Anfänger geeignet?

Grundsätzlich ja, weil es sich durch eine einfache Bedienung auszeichnet. Hier sind die Optionen auch weniger überwältigend als bei der herkömmlichen Variante. Anfänger sollten aber beachten, dass nur ein paar Währungspaare gehandelt werden können. Für den Anfang ist das aber vielleicht gar nicht schlecht. Durch die zwei Versionen, für Anfänger und für Fortgeschrittene, ist ersichtlich, dass man hier seitens des Anbieters auch auf Neukunden schielt. Als Beginner kann man sich also auf der Seite anmelden und handeln. Man muss keine Sorge tragen, dass man nichts versteht. Vieles ist selbsterklärend, auch wenn man noch nicht gehandelt hat.

Wie sind die Erfahrungen mit dem Kundensupport?

Der Kundensupport steht jedem Anleger aus 58 zugelassenen Ländern (fast ganz Europa) 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Kommt man mit den FAQs, die es auf der Seite gibt, nicht weiter, so lässt sich das Team kontaktieren. Das geht, indem man unter dem Menüpunkt Support ein Ticket erstellt, eine Anfrage stellt oder direkt via Twitter, Facebook oder Telegram an das Team herantritt.

Binance Jersey Account and Fees

Welche Pros und Contras gibt es?

Die Vorteile sind ganz klar, dass die Währungen Euro und britisches Pfund unterstützt werden. Das gibt es nicht überall. Zudem genießt Binance Jersey ein hohes Ansehen und arbeitet mit den Behörden zusammen. Das bedeutet, sie ist sicher, und alles ist regelkonform. Außerdem ist der Handel sehr intuitiv und es gibt gute Schnittstellen dafür.

Auf der anderen Seite gibt es zwar einen Support, aber leider keinen telefonischen. Man kann also niemanden direkt erreichen. Die Gebühren erscheinen schon ziemlich hoch. Vor allem Auszahlungen werden so ziemlich schmerzhaft, wenn man nicht gerade tausende Euro drin hat. Außerdem sind die möglichen Handelspaare auf vier beschränkt. Vielleicht ändert sich das aber noch. Die Plattform ist zusätzlich nicht für Einwohner aus den USA oder China geöffnet, sodass es weniger Händler und somit weniger Liquidität geben dürfte.  

Fazit

Die Binance Jersey Exchange eignet sich für europäische Anleger. Die Exchange zeichnet sich durch eine hohe Sicherheit und eine einfache Bedienung aus. Wer die etwas höheren Kosten beachtet, der findet sicher viel Gefallen daran. Sichere dir jetzt alle Vorteile, die dir Binance Jersey bietet und melde dich jetzt an.

 

Bildquelle: ©  daniel_diaz_bardillo/ Pixabay
Bildquelle: © allinonemovie / Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: