Binance akzeptiert jetzt Fiat durch Alipay und WeChat

Binance akzeptiert jetzt Fiat durch Alipay und WeChat

Binance hat begonnen, Fiat-Währungen über Alipay und WeChat zu akzeptieren, so CEO Changpeng Zhao (aka CZ), der die Nachrichten auf Twitter bestätigte.

Binance akzeptiert jetzt Fiat durch Alipay und WeChat

Binance akzeptiert nun Fiat durch Alipay und WeChat und öffnet den Austausch für Peer-to-Peer (P2P) Kryptotransaktionen aus China. Der Schritt folgt einer Ankündigung vom September über die Absicht der Börse, außerbörsliche (OTC) Handelsoptionen für eine zusätzliche Fiat-Auffahrt hinzuzufügen.

Obwohl eine erwartete Entwicklung, wurde der Schritt zunächst auf Twitter veröffentlicht und am Mittwoch von Binance CEO Changpeng Zhao bestätigt. Im Moment sind Bitcoin-for-Fiat-Trades nur verfügbar.

Zhao stellte schnell klar, dass Binance nicht direkt mit WeChat oder Alipay arbeitet, und die Benutzer können sie immer noch für Peer-to-Peer-Transaktionen verwenden.

Der Schritt folgt der Implementierung von Binance’s Peer-to-Peer-Handel für Bitcoin (BTC), Ether (ETH) und Tether (USDT) gegen den chinesischen Yuan (CNY) Anfang Oktober. Der Dienst wird zunächst für Android-Benutzer verfügbar sein, die bereits seit mindestens 30 Tagen Binance-Konten registriert haben, wobei der Support für iOS folgen wird.

Anzeige

Dies ist nicht die einzige neue Nachricht, die vor kurzem von Binance kam, da das Unternehmen ein neues Kreditprodukt bestätigte, das nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip verfügbar sein wird. Der Abonnement-Service beginnt morgen und endet am 10. November mit den Zinszahlungen an die Nutzer am Ende der Laufzeit. Das Unternehmen hat auch sein neues Market-Maker-Programm eingeführt, das sich an Benutzer richtet, deren monatliches Handelsvolumen 1.000 BTC übersteigt.

Das neue Market-Maker-Programm von Binance wurde Ende September gestartet und richtet sich an Benutzer, deren monatliches Handelsvolumen 1.000 BTC übersteigt oder erreichen kann und die über qualitativ hochwertige Market-Making-Strategien verfügen.

Im selben Monat führte die Börse eine spezielle Staking-Plattform ein, die es den Nutzern ermöglicht, ihre Tokenbestände zu deponieren und Staking-Belohnungen zu erhalten, ohne jedoch eigene Knoten einrichten zu müssen, um minimale Staking-Beträge und/oder Zeitlängen zu erfüllen.

Quellenangaben: cointelegraph
Bildquelle: Pixabay
Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: