Bericht zeigt: NFT-Verkäufe rutschen auf 12-Monats-Tief ab

04.07.2022 11:03 495 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Im Juni sinken NFT-Umsätze auf ein 12-Monats-Tief. Mit einem Umsatz von 42 Milliarden USD war der NFT-Handel im Jahr 2022 bis jetzt sehr stabil, was sich allerdings stark geändert hat. Nachdem die NFT-Verkäufe mehrere Monate lang sich trotz des Trend gehalten haben, befindet sich dieser Teil der Krypto-Branche auch im allgemeinen Bärenmarkt. Die DAten von DappRadar und Chainalysis zeigen, dass NFT-Verkäufe im Juni den niedrigsten STand seit 2021 erreicht haben. In einem kürzlich erschienenen Bloomberg-Bericht heißt es, dass der NFT-Markt im Juni zum ersten Mal seit Juni 2021 einen Umsatz von unter 1 Milliarde USD erzielen wird. Unter Berufung der Daten von DappRadar wurde hinzugefügt, dass das Umsatzvolumen von OpenSea im Juni 670 Millionen USD betrug, was einem Rückgang von 75% gegenüber den Zahlen vom Mai entspricht. Verglichen mit 5 Milliarden USD im Januar ist das monatliche Volumen von OpenSea im Juni das niedrigste für den größten NFT-Marktplatz seit Juli 2021. Unter Berufung auf die Daten von Chainalysis stellte The Guardian allerdings in seinem Bericht fest, dass die NFT-Verkaufszahlen für Juni 2022 mit etwas mehr als 1 Milliarde USD noch etwas besser waren als ihr Höchststand von 12,6 Milliarden USD im Januar 2022.

Die NFT-Verkäufe schossen im Jahr 2022 in die Höhe und erreichten 40 Milliarden USD. Zu Jahresbeginn waren die Zahlen noch robuster, da der Gesamtumsatz auf 42 Milliarden USD geschätzt wurde, wobei die Verkäufe im Januar und Februar etwas mehr als die Hälfte davon ausmachten. In den letzten Monaten haben Betrug und Diebstähle im NFT-Bereich ein alarmierendes Ausmaß erreicht. Bei einem der größten Hacks der NFT-Geschichte verlore Axie Infinity im März 625 Millionen USD. Nach monatelanger Arbeit und Erhöhung der Sicherheit wurde vor kurzem der Betrieb wieder aufgenommen.

Nach dem Hack ist die Benutzerbasis von Axie Infinity Berichten zufolge um 40% gesunken. Obwohl Sky Mavis, der Entwickler Ronin-Blockchain, die Axie Infinity antreibt, versprochen hat, die Verluste der Spieler zu erstatten, ist der Wert um zwei Drittel gesunken. Axie Infinity zählt zu den Top3-NFT-Projekten und verzeichnete im Februar 2022 einen NFT-Umsatz von 4,14 Milliarden USD. OpenSea wurde Opfer einer Datenschutzverletzung, bei der es um die E-Mail-IDs seiner Kunden ging. Viele von ihnen beschwerten sich in den sozialen Medien darüber, dass sie mehrere E-Mails erhalten hatten, die wie Phishing-Versuche aussahen.

In einer Benachrichtigung bestätigte OpenSea die Datenschutzverletzung und enthüllte, dass der Mitarbeiter eines Anbieters dafür verantwortlich war und die E-Mail-Datenbank an Dritte weitergegeben hatte. Die NFT-Plattform hat ihre Kunden gebeten, wachsam gegenüber Phishing-Versuchen über ihre E-Mails zu bleiben. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Verstehen Sie den NFT-Marktrückgang

Was bedeutet ein 12-Monats-Tief in NFT-Verkäufen?

Ein 12-Monats-Tief in NFT-Verkäufen bedeutet, dass der Wert der verkauften NFTs in den letzten 12 Monaten den niedrigsten Stand erreicht hat.

Warum sind die NFT-Verkäufe abgerutscht?

Es gibt viele Gründe für den Rückgang der NFT-Verkäufe, einschließlich Marktsättigung, mangelndem Vertrauen und einer allgemeinen Abkühlung des Hypes um NFTs.

Wie wirkt sich ein Rückgang der NFT-Verkäufe auf den Markt aus?

Ein Rückgang der NFT-Verkäufe kann dazu führen, dass der Preis für einzelne NFTs sinkt. Darüber hinaus kann eine Abkühlung des Marktes dazu führen, dass weniger Künstler und Sammler in den NFT-Raum eintreten.

Was kann man von der Zukunft des NFT-Marktes erwarten?

Es ist schwer vorherzusagen, aber viele Experten glauben, dass NFTs trotz der derzeitigen Flaute ein integraler Bestandteil des digitalen Kunstmarktes bleiben könnten.

Wie kann man am besten auf die Veränderungen im NFT-Markt reagieren?

Es ist wichtig, Ihre Investitionen zu diversifizieren und nicht zu viel in einem volatilen Markt zu investieren. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen im NFT-Markt.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Umsätze im NFT-Handel sind im Juni auf den niedrigsten Stand seit 2021 gesunken, wobei der größte NFT-Marktplatz OpenSea einen Rückgang von 75% im Vergleich zum Vormonat verzeichnete. Dieser Rückgang könnte mit Security-Bedrohungen und Betrugsfällen in der NFT-Branche zusammenhängen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.