Wie sieht es mit dem Start der Bitcoin-Futures (BTC) von Bakkt aktuell aus?
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Wie sieht es mit dem Start der Bitcoin-Futures (BTC) von Bakkt aktuell aus?

Wie sieht es mit dem Start der Bitcoin-Futures (BTC) von Bakkt aktuell aus?

Wie Bakkt unlängst bekannt gegeben hat, konnte eine erfolgreiche Finanzierungsrunde in dreistelliger Millionenhöhe abgeschlossen werden. Doch wie sieht es mit dem Start und der weiteren Entwicklung aus?

Bakkt erweitert Führungsfunktionen

Das von den Inhabern der New Yorker Börse (NYSE) und durch Partnerschaften gegründete Unternehmen Bakkt hat vor wenigen Tagen eine erfolgreiche Finanzierungsrunde hinter sich gebracht, bei der 182,5 Millionen US-Dollar von 12 Partnern, darunter Microsoft, erreicht wurden. Dies zeigt das große Interesse an Bitcoin-Futures, die Institutionen und der gesamte Kryptomarkt bereits mit Spannung erwarten.

Wie es scheint, möchte die Krypto-Handelsplattform Bakkt noch vor dem Start die Führungspositionen durch wichtige Leute besetzen, bevor sie an den Start geht. So wurde über LinkedIn ersichtlich, dass drei neue Leute im Dezember eingestellt wurden. Dabei handelt es sich um einen neuen technischen Produktmanager namens Jide Laoye und einen neuen Director für das Product Engineering, Peter Lee.

Jide Laoyes war als Software-Produktmanager bei UL Transaction Security tätig und Peter Lee war als Senior Vizepräsident für die globale Produktlieferung für Mozido tätig, einem in Texas ansässigen Fintech-Unternehmen.

Anzeige

Der ehemalige Vizepräsident für Technologie und Zahlungen für Vantiv, Balaji Devarasetty, wurde im September als technischer Leiter für Bakkt angeheuert.

Bakkt-Chef Kelly Loeffler gab bereits im November bekannt, dass das Unternehmen weitere Mitarbeiter einstellen wird.

„Wir konzentrieren uns darauf, ein flinkes, unternehmerisches Team aufzubauen, das sich darauf konzentriert, unsere Kunden zu bedienen und Ergebnisse zu liefern. Zu den Erfolgsfaktoren in unserer Kultur zählen Zusammenarbeit, Problemlösung, Kommunikation, Integrität sowie Professionalität und Führung. “

Wie sieht es mit dem Start der Bitcoin-Futures aus?

Wie das Unternehmen bekannt gab, wurde der Start für physisch hinterlegte Bitcoin-Futures verschoben. Ursprünglich war dieser für Dezember eingeplant. Letzter Termin war für den 24. Januar angesetzt.

Aufgrund eines langwierigen Genehmigungsprozesses durch die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) kann sich der Termin allerdings noch etwas weiter hinauszögern, was allerdings nicht gegen einen Start der Bitcoin-Futures spricht, denn diese scheinen grünes Licht zu bekommen.

Quellenangaben: Dailyhodl
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: