Asus ermöglicht Spielern Mining von Kryptos durch ungenutzte Grafikkarten
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Asus ermöglicht Spielern Mining von Kryptos durch ungenutzte Grafikkarten

Asus ermöglicht Spielern Mining von Kryptos durch ungenutzte Grafikkarten

Der taiwanesische Elektronikkonzern Asus gab am Freitag bekannt, dass er eine Partnerschaft mit Quantum Cloud eingegangen ist, einem Startup mit einer Softwarelösung, die es Spielern ermöglicht, ihre inaktiven Asus-Grafikkarten für das Schürfen von Kryptowährung zu verwenden.

Asus Partnerschaft mit Quantum Cloud hilft Spielern, Kryptowährung durch passives Mining zu erhalten

Quantum Cloud verwendet einige Grafikprozessoren (GPU) des Benutzers, um leistungsstarke cloudbasierte Anwendungen auszuführen. Diese Anwendungen generieren einen Gewinn für die Plattform, und die Benutzer erhalten einen Gewinn basierend auf der bereitgestellten GPU-Leistung.

Als führender Player auf dem weltweiten Grafikkartenmarkt sagte Asus, dass es als Vertriebspartner für die Quantum Cloud-App einzigartig war, den Kunden Geld zu geben, je nachdem, wie effizient ihr System Kryptowährungen schürft.

Das Unternehmen gab am Donnerstag bekannt, dass es mit dem Mining-App-Anbieter Quantum Cloud eine Partnerschaft eingegangen ist, um Spielern zu ermöglichen, “passives Einkommen” zu generieren, indem sie Zugriff auf ihre Asus-Grafikkarten (oder GPUs) gewähren, wenn diese nicht für andere Rechenaufgaben verwendet werden. Das Einkommen wird über PayPal oder WeChat ausbezahlt.

Die Vertraulichkeit der finanziellen Daten der Kunden in der App sei durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) geschützt, betonte Asus.

Anzeige

“Als Teil seines Versprechens zum Schutz von Benutzerdaten wurde Quantum Cloud mit der GDPR-Konformität eingeführt und verlangt von den Kunden keine eindeutige Anmeldung. Stattdessen verwenden Kunden ihr bestehendes PayPal- oder WeChat-Konto, um sich anzumelden und ihre Einnahmen zu erheben “

Quantum Cloud garantiert jedoch nicht, dass die Benutzer ihrer Software einen Gewinn erzielen. “Die Gewinnraten können sich je nach der Leistung des Kryptowährungsmarkts ändern und können von Quantum Cloud nicht garantiert oder in irgendeiner Weise beeinflusst werden”, heißt es in der Mitteilung.

Krypto-Miner verwenden ihre GPUs häufiger, um Kryptos einzeln oder gemeinsam in Pools abzubauen, wobei spezielle Software verwendet wird, die auf ihre PCs heruntergeladen wird. Einige Kryptowährungen wie Bitcoin können jedoch nicht effektiv mit GPUs abgebaut werden, sodass aufgrund der hohen Schwierigkeit dedizierte Prozessoren namens ASICs erforderlich sind.

Quellenangaben: coindesk
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: