Anthony Pompliano gibt seine Investment-Basics an Krypto-Liebhaber weiter
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Anthony Pompliano gibt seine Investment-Basics an Krypto-Liebhaber weiter

Anthony Pompliano gibt seine Investment-Basics an Krypto-Liebhaber weiter

Der Bitcoin erlebt aktuell eine wahre Achterbahnfahrt. Der Preis hat aktuell Schwankungen in einem Rahmen von rund 1.100 US-Dollar. Für Anthony Pompliano ist allerdings alles normal, wie man seinem Twitter-Account entnehmen kann. Er teilt für Leute, die gerne in Kryptos investieren möchten, seine Investment-Tipps mit.

Investment-Tipps von Anthony Pompliano, dem Bitcoin-Freund

Der Bitcoin bewegt sich aktuell unter dem Level von 12.000 US-Dollar. Für viele Krypto-Experten ist das ein Hinweis, dass wir kurz vor einem nächsten Bullrun stehen.

Als einer dieser Experten kann Anthony Pompliano angesehen werden, der ab und zu Gast bei CNBC ist, wo er immer wieder über Bitcoin spricht. Er hat jetzt eine Liste von Grundregeln veröffentlicht, wie man richtig und vernünftig mit Krypto umgeht.

Diese Grundregeln könnten für sowohl Neulinge als auch schon etwas erfahrenere Investoren nützlich sein. Er möchte damit auch Leute beruhigen, die jetzt schon unruhig werden, wenn sie daran denken, dass der Bitcoin sein Allzeithoch von 2017 wiedergewinnen könnte.

Anzeige

Der Mitgründer und Partner von Morgan Creek Digial erinnert die Community an einige wichtige Regeln, die jeder Krypto-Investor befolgen sollte, um nicht Geld zu verlieren und Krypto nachher als Scam zu bezeichnen.

Viele weniger vorsichtige Anleger die nicht wissen, wie der Kryptomarkt funktioniert, haben viel mehr verloren, als sie sich leisten konnten, und meinen nun, dass der Bitcoin Scam ist.

Tipps von Pompliano

“Wichtige Erinnerung, da wir den nächsten Bullenmarkt betreten:

– BTC ist sehr volatil
– man kann all sein Geld verlieren
– man sollte nur das investieren, dass man auch bereit ist zu verlieren
– Twitter ist keine Anlageberatung
– keine Bitcoin mittels Kreditkarte kaufen
– niedrige Zeitpräferenz beibehalten
– eigene Nachforschungen anstellen”

Als Kommentar schlug ein Benutzer einen anderne Rat vor: “Keine Kryptos auf Börsen aufbewahren”. Pompliano gab zu, dass dies auch ein nützlicher Rat ist.

Als Anthony Pompliano neulich mit Kevin O’Leary über CNBC sprach, gab er zu, dass sein Nettovermögen bei Bitcoin über 50 Prozent beträgt. O’Leary, ein Investor und Gastgeber bei CNBC und Autor, ist es ein schwerwiegender Fehler und eine Verletzung der Anlegergrundlagen, unabhängig davon, ob er auf dem Kryptomarkt oder mit traditionellen Vermögenswerten tätig ist. Er kritisierte Pompliano und sagte: “Schande über dich! Das ist ja verrückt!”

Quellenangaben: U.Today
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: