Airdrops – Was ist ein Airdrop ?

Airdrops Kryptowährung

Bei Airdrops handelt es sich um eine Möglichkeit, kostenlos an Kryptowährungen zu bekommen. Wo ist da der Haken?, wird sich der ein oder andere fragen. Das Gute: Es gibt eigentlich keinen Haken.

Das Unternehmen, welches die Coins verteilt, hat auch etwas davon. Trotzdem gibt es ein paar Sachen zu beachten, um an Airdrops Coins zu gelangen. Worum es dabei geht, erfährst Du hier:

Was bedeutet Airdrops und wie funktionieren sie?

  • Airdrop bedeutet zu Deutsch: „Fallschirmabwurf“. Am ehesten lassen sie sich mit einer Art Werbegeschenk vergleichen. Die Entwickler der Kryptowährung bringen bewusst ihre eigene Coin unters Volk. Das tun die Entwickler aus guten Gründen. Oftmals handelt es sich hierbei um junge Marken und Startups, die dadurch ihre Kryptowährung bekannter machen wollen. Schon allein die Ankündigung, durch Airdrops Coins zu bekommen, sorgt für eine Menge Aufmerksamkeit.
  • Und wenn anschließend die Leute die Kryptowährung erhalten haben, fragen sie sich oft, was man überhaupt mit ihr anstellen kann. So beginnt die Recherche, das Interesse an der Kryptowährung wächst. Die Entwickler der Kryptowährung könnten auch versuchen, die Verteilung der Coin dezentraler zu gestalten.
  • Jedoch fallen Kryptowährungen nicht einfach so vom Himmel. Airdrops werden auch von den Betreibern von Plattformen verteilt, etwa Binance, um die eigenen Mitglieder zu belohnen. Zumeist müssen diese dafür ein gewisses Handelsvolumen aufweisen oder für eine bestimmte Zeit Mitglied sein. Manche Entwickler wollen damit die Kryptowährung nach einer Hard Fork verteilen, weil es dazu noch keine andere Möglichkeit gibt. Oder das Verbot eines ICOs umgehen.
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=scxNYVxrTWM

Wie bekommst Du freie Airdrops?

Zuallererst benötigst Du eine Wallet. Diese Wallet sollte mehrere unterschiedliche Kryptowährungen aufnehmen können. Wallets, welche ERC20-Tokens verwahren können, eignen sich hierfür besonders, denn hinter vielen Airdrops Cryptos stecken ERC20-Tokens auf Basis der Ethereum Blockchain. Dabei ist es von Vorteil, wenn sich schon ein paar Ether Coins in der Wallet befinden und sich eine gewisse Aktivität auf ihr nachweisen lässt. Manche Teams werden nachschauen, ob die Wallet auch wirklich einem Menschen gehört und nicht nur massenweise Wallets erstellt werden, um umsonst an so viele Airdrops Coins wie möglich zu kommen.

Für andere Kryptowährungen hängt es ganz von den Entwicklern oder dem Unternehmen ab. Oftmals stellen diese bestimmte Bedingungen oder verlangen, dass man sich auf ihrer Seite registriert. Es kann sein, dass man sich für manche Airdrops auf Telegram mit den Entwicklern kurzschließen muss. Oder sie mit einer privaten Nachricht auf einem Forum anschreiben muss. Twitter ist auch ein nützliches Mittel, um an Coins umsonst zu kommen. Einfach dem Social Media-Kanal einer Kryptowährung folgen und auf deren Anweisungen warten.

Airdrops Telegram

Wo ist der Unterschied zwischen einem manuellen und automatischem Airdrop?

Bei einem manuellen Airdrop musst Du dich selbst darum kümmern, dass Du an die Airdrops Kryptowährung kommst. Du musst den Entwicklern auf den sozialen Medien folgen, vielleicht einen Tweet sharen oder liken, bestimmte Formulare oder Umfragen ausfüllen. Manchmal einfach nur eines der Team-Mitglieder direkt in einem Forum fragen.

Bei einem automatischem Airdrop muss man nichts weiter machen, als eine aktive Wallet zu besitzen. Von einem Tag auf den anderen befinden sich ein paar unbekannte Coins auf der Wallet. Meist benötigt die Adresse ein Guthaben, damit die Wallet durch die Einlage aktiviert wird. Bei einem automatischen Airdrop Crypto handelt es sich oftmals um einen ERC20-Token, basierend auf der Ethereum Blockchain. Hierfür benötigst Du eine Ethereum Wallet.

Airdrops – Warum sie sich lohnen könnten & was Du beachten solltest!

Airdrops geben einem die Chance, eine Kryptowährung zu erhalten, von der man wahrscheinlich sonst nichts gehört hätte. Im aller schlimmsten Fall bekommst Du umsonst eine Coin, die auch später nicht viel wert sein wird und nur auf der Wallet virtuellen Staub ansetzt, weil Du sie nicht verkaufen kannst. Aber geschadet hat es dir auch nicht. Im besten Falle steigt der Kurs tatsächlich nach einer Weile an und Du kannst Gewinn erzielen, ohne etwas investiert zu haben.

Aber Vorsicht: Auch Airdrops können für Betrügereien missbraucht werden. Darum sollte man niemals den privaten Schlüssel der Wallet hergeben. Niemand braucht den privaten Schlüssel, um Coins an eine Wallet zu senden, sondern nur die Adresse. Auch sollte man für Airdrops nie Geld versenden. Es geht darum, dass Du etwas bekommst. Darum ist es immer wichtig, die offiziellen Kanäle des Entwicklerteams zu überprüfen oder sich mit anderen in der Kryptoszene austauschen.

Wirkt das ganze dubios, dann sollte man vielleicht die Finger davon lassen. Abgesehen davon dauern Airdrops eine ganze Weile. Manchmal muss man sich geduldig zeigen und nach der Anmeldung kommen die Coins erst nach ein oder zwei Monaten. Das ist aber normal.

Airdrops Crypto

Airdrops Steuern – Das musst Du wissen –

Bislang gibt es keine offizielle Regelung, was Airdrops Steuern anbelangt. Im Zweifelsfalle solltest Du dich einfach an deinen Steuerberater oder das Finanzamt wenden. Automatische Airdrops weisen Ähnlichkeiten zu einem Lottogewinn auf. Gleichzeitig werden die Coins erst in der Wallet geschaffen, weswegen keine steuerpflichtige Schenkung vorliegt. Auch findet kein Erwerbsvorgang statt. Anders sieht es da mit den manuellen Airdrops aus. Hierfür muss der Teilnehmer etwas tun, also wird eine Steuer anfallen.

Welche Tools werden benötigt, um deine Airdrops zu halten?

Cointracking stellt ein sehr hilfreiches Tool dar. In erster Linie handelt es sich um ein Trade-Analyse-Tool rund um Kryptowährungen, es zeigt einem auch neueste Nachrichten in Verbindung mit ICOs und Co. an. Es gibt mehrere Webseiten, die einem über bevorstehende Airdrops aufklären, wie etwa Icodrops, Airdrop-Alarm und Cointrend.

Fazit

Diese Coins sind eine super Gelegenheit, an unbekannte Kryptowährungen zu kommen, ohne selber Geld investieren zu müssen. Und sie stellen eine effektive Marketingmaßnahme der Entwickler dar. Wenn Du die Augen offen hältst, findest Du immer irgendwo einen aktuelle Airdrops.

Hast Du Lust, Dir mehr Wissen über Kryptowährungen anzueignen und immer von den aktuellsten ICOs, neusten Airdrops & den profitabelsten Top Coins zu erfahren? Dann KLICKE HIER und schau in unserem CryptoWealthCenter vorbei.

Anzeige
About the author

    blockchain-hero

    Die Mission von Blockchain Hero ist es, die Menschen im deutschsprachigem Raum über die Kryptowelt aufzuklären. Dabei gehen wir auf die Themen Bitcoin, Blockchain, Smart Contracts, ICO´s und noch vieles mehr ein. Unsere Aufgabe ist es jeden von Euch zum Kryptoheld zu machen.

    Click here to add a comment

    Leave a comment: