98 Millionen US-Dollar pro Bitcoin (BTC) – ist das jemals möglich?

Derzeit gibt es schon einige Kurs-Vorhersagen vom Bitcoin, dass dieser die 1 Million US-Dollar erreichen soll. Ein Analyst namens Moon Capital stellt diese allerdings in den Schatten und sieht den Preis in 10 bis 20 Jahren bei 98 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Pro Bitcoin 98 Millionen US-Dollar?

Der Kryptomarkt sieht so aus, als ob er weiterhin bullish bleibt. Viele Analysten und Trader sind optimistisch gestimmt. Die 5000-er Zone hat bislang als sehr gute Unterstützung gedient und scheint auch weiterhin stabil zu sein, was ein Indikator für einen Umbruch darstellen kann.

Viele Analysten meinen, dass die Unterstützung bei 5.000 US-Dollar den Bärenmarkt schön langsam den Wind aus den Segeln nimmt und mit dem Halving in Sichtweite, dass der Kryptomarkt bald einen neuen Bullenmarkt starten könnte.

Anders als 2017 meinen die Analysten, dass wir aktuell konservative Zahlen haben. Bekanntheiten wie Tim Draper oder John McAfee präsentieren ihre Vorhersagen mit unglaubwürdigen Zahlen. Diese werden allerdings von einem weiteren Analysten übertrumpft, der für die kommenden Jahrzehnte eine mehr als bullishe Vorhersage bekannt gab.

Moon Capital, ein Twitter Account, erklärte in einem von 27 Twitter-Threads, dass in den nächsten 10 bis 20 Jahren der Bitcoin die erste Währung mit einem Preis von 98 Millionen US-Dollar pro Einheit sein könnte.

Diese mehr als ungewöhnliche Vorhersage setzt voraus, dass der Bitcoin seine traditionelles zyklisches Verhalten beibehält, und auch die für diese Branche typischen technologischen und finanziellen Entwicklungen.

Diese Umstände zusammen könnte das perfekte Szenario bilden, um Bitcoin als Weltwährung wachsen zu lassen. Sollte das passieren, steigt in diesem Fall die Kapitalisierung bereits um 90,4 Billionen Dollar.

Außerdem könnten Anleger bei dieser Situation eher BTC als sicheren Hafen nutzen, anstatt Gold. Wenn der Bitcoin-Markt 90 Prozent der Kapitalisierung von Gold erreicht, würde das etwa 6,9 Billionen Dollar ausmachen.

Das würde den BTC den nötigen Einfluss geben, um die Kapitalisierung anderer Finanzmärkte, wie Anleihen, Aktien, Bonds und sogar öffentliche Investitionen in der Nähe von 5 Prozent des BIP zuordnen.

Bei diesem mehr als optimistischen Szenario würde der Bitcoin rund 294 Billionen Dollar an Kapital gewinnen und so zur neuen globalen Rechnungseinheit werden. Der Preis würde dann bei 98 Millionen US-Dollar pro Bitcoin liegen.

Quellenangaben: Ethereumworldnews
Bildquelle: Chubakaster  / Depositphotos.com

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: