96 BTC Syscoin Verkäufe zwingen Binance das Trading temporär einzustellen
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  96 BTC Syscoin Verkäufe zwingen Binance das Trading temporär einzustellen

96 BTC Syscoin Verkäufe zwingen Binance das Trading temporär einzustellen

Syscoin Blockchain Hack | Binance hat heute am frühen morgen die Trading-Aktivitäten vorübergehend eingestellt, nachdem ein einziger Syscoin für 96 BTC auf dem Exchange gekauft wurde.

Syscoin Blockchain wurde kompromittiert

Informationen die von Syscoin und Binance stammen, bestätigen, dass Binance alle Transaktionen gestoppt hat und die Coin einen Angriff auf ihre Blockchain erlitten hat.

Es wird davon berichtet, dass mehr als eine Milliarde Coins aus einem einzigen Block gewonnen wurden, obwohl das Total Supply auf 888 Millionen geschätzt wird. Das Unternehmen ist noch dabei herauszufinden, was genau passiert ist, aber es wurde bereits bestätigt, dass ihre Blockchain kompromittiert wurde und dass sie alle Exchanges aufgefordert haben, den Handel ihrer Token vorübergehend auszusetzen.

Jameson Lopp, ein Bitcoin-Entwickler wurde von Hard Form über den Hack zittiert, wie die Schwachstelle im Blockchain-Protokoll ausgenutzt werden konnte:

Der Bruch der Supply-Regelung für eine Kryptowährung kann nicht durch einen 51%igen Angriff erreicht werden; Dies deutet darauf hin, dass ein Fehler auf Protokollebene gefunden und ausgenutzt wurde. Er ähnelt wahrscheinlich der Pufferüberlauf-Schwachstelle, die 2010 in Bitcoin ausgenutzt wurde und es jemandem ermöglichte, 184 Milliarden BTC zu erstellen.

Der Syscoin-Hack scheint damit zu tun zu haben, dass der gesamte Handel mit einem Syscoin mit einem Wert von 0.453290 US-Dollar für 96 BTC, umgerechnet 6,23 Millionen US-Dollar am Exchange verkauft wurde. Der Verkauft führte zu einer massiven Kurssteigerung von Syscoin, die nach Angaben von Coinmarketcap.com einen 85%igen Anstieg hatten, bevor der Handel ausgesetzt wurde.

Anzeige

Auf der Twitter-Seite von Binance werden die aktuellen Neuigkeiten dazu bekannt gegeben.

Weder Binance noch Syscoin reden derzeit noch von keiner Verbindung zwischen dem Blockchain-Hack und dem dubiosen Verkauf der Coin auf dem Binance Exchange, aber andere User im Twitter stellen diese Verbindung bereits her.

Wenn sich eine Verbindung zwischen dem massiven Verkauf und dem Hack der Blockchain herstellen lässt, würde das nur ein weiterer einer Reihe von Hacks sein, die darauf abzielen, Sicherheitslücken bei Altcoins und Wallets zu schließen.

LIES HIER: Europäische Großbanken testen erfolgreich grenzüberschreitende Transaktionen auf der IBM-Blockchain-Plattform

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: