290 Hacks haben der Krypto-Branche 13 Milliarden USD gekostet

290 Hacks haben der Krypto-Branche 13 Milliarden USD gekostet

Während sich der Kryptomarkt wieder bullish zeigt, tauchen damit verbunden auch wieder vermehrt Hacker auf, was der Krypto-Branche Schäden in Milliardenhöhe kostet.

Hacks kosten der Krypto-Branche Milliarden

Laut der Blockchain-Sicherheitsfirma Slowmist haben Krypto-Hacker die Branche um mehr als 13 Milliarden US-Dollar durch 290 verschiedene Hacks erleichtert.

Kaum ist der Markt wieder bullish, kommen wieder vermehrt Scammer hervor, weshalb neue Benutzer und Investoren wieder vermehrt Vorsichtsmaßnahmen bei der Aufbewahrung ihrer Investitionen treffen müssen.

Kryptowährungs-Schwachstellen finden scheinbar wöchentlich statt, egal ob es sich dabei um eine Börse, eine Blockchain oder einen kostenlosen Dienst wie eine Wallet handelt.

Allein der August erlitt der DeFi-Optionsanbieter Opyn eine Schwachstelle, YAM v1 scheiterte an einem Rebase-Fehler und Ethereum Classic hatte zwei Double-Spend-Angriffe.

Anzeige

Auf Ethereum basierende Protokolle haben Hacks im Wert von über 142 Millionen USD erlitten, ERC-20-Exploits haben zu Schäden in Höhe von 1,15 Milliarden USD geführt. Eine der beliebtesten Angriffspunkte für Hacker sind nach wie vor zentralisierte Börsen, bei denen Hacker mit einer Summe von 4,6 Milliarden USD davongekommen sind.

Bei der Gesamtzahl der Hack ist EOS dApps mit 115 Hacks an der Spitze. Ethereum- und TRON-dApps wurden 21. Bzw. 20 Mal gehackt.

Dennoch hilft jeder Hack der Branche, stärkere und vor allem auch langfristige Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen.

Die ordnungsgemäße Aufbewahrung einer Kryptowährung ist eine sehr wichtige Voraussetzung für Investitionen. Doch selbst erfahrene Benutzer empfinden ihre Sicherheitspraktiken oftmals als unzureichend.

Es gibt einige grundlegende Praktiken, mit denen Anleger und Benutzer das Risiko erheblich reduzieren können.

Das wichtigste davon ist die Selbstverwaltung von KRyptowährungen auf einer Hardware-Wallet mit einer sicheren Aufbewahrung der Wiederherstellungs-Wörter, die an mehreren Offline-Aufbewahrungsorten aufgehoben sind. Die Minimierung der Abhängigkeit von zentralisierten Börsen und Wallets, die mit dem Internet verbunden sind, trägt wesentlich zur sicheren Aufbewahrung der Kryptowährungen bei.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: